weather-image

Spitzenleistungen bei der Crossmeisterschaft

0.0
0.0

Bei sehr winterlichen Bedingungen wurden im Rahmen des 4. Chieminger Crosslaufes die Oberbayerische Crossmeisterschaft ausgetragen. Die vom BLV-Bezirk Oberbayern veranstaltete und vom TSV Chieming und dem Verein zur Förderung der Leichtathletik (VFL) im Chiemgau ausgerichtete Sportveranstaltung zog auch viele Spitzenläufer an den Chiemsee.


Einige von ihnen nutzten den Wettkampf über schneebedeckte Aschen- beziehungsweise Tartanbahnen und Wiesenflächen zur Vorbereitung auf die Bayerische Crosslauf-Meisterschaft am 2. März im Markt Indersdorf beziehungsweise auf die Deutsche Crosslauf-Meisterschaft am 9. März in Dornstetten.

Anzeige

Wegen des rutschigen Geläufs griffen nicht nur die heimischen Top-Athleten Julia Viellehner (TSV Altenmarkt) und Benedikt Huber (TSV Palling) auf Spikes zurück. Während Viellehner über 5940 Meter souverän gewann (21:59 Minuten), musste sich Huber über die Mittelstrecke mit Rang drei begnügen. Ihm fehlten aber nur zwei Sekunden auf Sieger Florian Pasztor.

Eine überlegene Tagesbestzeit stellte Moritz Horn (Jugend M 14) über 2140 Meter auf (8:02). Pirmin Frey (Jugend U 18) gelang dies über 3090 Meter (10:18) und Maximilian Meingast über 7840 Meter in der Herrenkonkurrenz (26:26). Ältester Teilnehmer war der 1936 geborene Georg Haltmeier, der die 5940-Meter-Distanz mit Bravour bewältigte.

Zuschauer, Athleten und Betreuer wurden von Moderator Franz Aicher stets mit allen wichtigen Informationen versorgt. Die Siegerehrungen nahmen Michael Rauch (BLV-Bezirk Oberbayern), Carola Richter (TSV Chieming) und Chiemings Bürgermeister Benno Graf vor. Mit 270 Meldungen habe sich die Teilnehmerzahl gegenüber den letzten Oberbayerischen Crossmeisterschaft noch einmal erhöht, freute sich der oberbayerische Bezirkslaufwart Michael Rauch. Vollends zufrieden waren auch Wilfried Schuller vom TSV Chieming, der Vorsitzende des VFL Chiemgau, Reinhard Prechtl.

Am Rande der Veranstaltung versprach Julia Viellehner, ihren Titel beim 10. Traunreuter Stadtlauf am 5. Juli verteidigen zu wollen. Vorjahressieger Benedikt Huber wird dort ebenfalls am Start sein, aber nicht volles Tempo laufen, da er tags darauf an der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft in Ulm teilnimmt. Die Ergebnisse:

Jugend M 14 (2140 Meter): 1. Moritz Horn (LG Chiemgau-Süd) 8:02 Minuten, 2. Michael Andreas Stettner (LG Würm Athletik) 8:25, 3. Nick Jäger (TSV Penzberg) 8:27.

Jugend M 15: 1. Max Satter (TSV Penzberg) 8:23, 2. Lorenz Witt (VFL Waldkraiburg) 8:37, 3. Felix Fiebiger (1860 Rosenheim) 8:41.

Jugend W 14: 1. Leoni Ostler (LAG Garmisch-Partenkirchen) 8:51 Minuten, 2. Sofie Nixdorf (DJK Ingolstadt) 9:08, 3. Marina Mayerhofer (LAZ Inn) 9:21.

Jugend W 15: 1. Hannah Gebhard (LG Oberland) 10:01 Minuten, 2. Johanna Mädler (TuS Bad Aibling) 10:22.

Herren/Mittelstrecke (3090 Meter): 1. Florian Pasztor (LG Stadtwerke München) 10:25 Minuten, 2. Stefan Giehl (LG Würm Athletik) 10:27, 3. Benedikt Huber (TSV Palling) 10:27.

Männlich Jugend U 20: 1. Robert Wimmer (TSV Bad Endorf) 10:31 Minuten, 2. Artur Kupczak (LG Stadtwerke München) 11:13, 3. Andreas Kölbl (TSV Penzberg) 11:29.

Weiblich Jugend U 20: 1. Valerie Griesche (DJK Ingolstadt) 13:31 Minuten, 2. Maria Paulig (MTV 1881 Ingolstadt) 14:01.

Männlich Jugend U 18: 1. Pirmin Frey (MTV Ingolstadt) 10:18 Minuten, 2. Alexander Endres (TuS Bad Aibling) 10:57, 3. Johannes Dietel (TuS Bad Aibling) 11:06.

Weiblich Jugend U 18: 1. Tina Eckert (TSV Gräfelfing) 11:27 Minuten, 2. Charlotta Zeiler (TSV 1880 Wasserburg) 12:02, 3. Felicia Körner (LG Stadtwerke München) 12:13.

Senioren M 60 (5940 Meter): 1. Ludwig Stöckl (TG Salzachtal) 24:53 Minuten, 2. Wolfgang Hiltwein (PTSV Rosenheim) 25:05, 3. Manfred Jäger (TSV Bad Endorf) 25:45.

Senioren M 65: 1. Michael Sassnink (TSV Ottobrunn) 27:41 Minuten, 2. Ossi Klein (SG Indersdorf) 28:39, 3. Wilfried Baumgardt (MRRC München) 28:45.

Senioren M 75: 1. Georg Haltmeier (SV Lohhof) 36:36.

Damen: 1. Julia Viellehner (TSV Altenmarkt) 21:59 Minuten, 2. Julia Weniger 23:49, 3. Ivana Gancheva (beide LG Stadtwerke München) 24:23.

Seniorinnen W 35: 1. Julia Scholz (LG Stadtwerke München) 24:15 Minuten, 2. Yvonne Kleiner (LG Stadtwerke München) 24:41, 3. Claudia Metzger (LG Würm Athletik) 25:07.

Seniorinnen W 40: 1. Elfi Frank (Lauffeuer Chiemgau) 28:34 Minuten.

Seniorinnen W 45: 1. Ingrid Knollhuber (LC Bayern) 27:40 Minuten, 2. Marieluise Weichselbaumer (TSV Bad Endorf) 29:05, 3. Bärbel Forster (TG Salzachtal) 33:24.

Seniorinnen W 50: 1. Stefanie Dumperth (Lauffeuer Chiemgau) 30:01.

Seniorinnen W 55: 1. Gerlinde Kolesa (MTV Ingolstadt) 27:56 Minuten, 2. Erna Nissl (TV Kraiburg) 33:03.

Seniorinnen W 70: 1. Elli Mai (LC Bayern) 38:36 Minuten.

Herren/Langstrecke (7840 Meter): 1. Maximilian Meingast (LG Stadtwerke München) 26:26 Minuten, 2. Heiko Middelhoff (MTV Ingolstadt) 27:15, 3. Florian Wenzler (LG Würm Athletik) 27:58.

Senioren M 40: 1. Denis Mietzsch (MTV Ingolstadt) 28:36 Minuten, 2. Jan Lettenmaier (LG Stadtwerke München) 28:45, 3. Miguel Lenz (MTV Ingolstadt) 29:16.

Senioren M 45: 1. Harald Przybilla (Lauffeuer Chiemgau) 29:46 Minuten, 2. Werner Gesche (TSV 1862 Neuburg) 31:20, 3. Herbert Waldherr (SV Schloßberg-Stephanskirchen) 33:30.

Senioren M 50: 1. Reinmund Hobmaier (PTSV Rosenheim) 28:14 Minuten, 2. Albert Treffer (MTV Ingolstadt) 29:55, 3. Jörg Fichtner (LG Stadtwerke München) 30:22.

Senioren M 55: 1. Hans Hörmann (PTSV Rosenheim) 30:06, 2. Erwin Müller (PTSV Rosenheim) 31:00, 3. Johann Brigl (LG Donau/Ilm) 31:03. mmü