weather-image
17°

Spitzenduell in Aichach

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Spannungsgeladener Kampf aus den vergangenen Jahren: TVT-Ringer Alexander Georg besiegt den Aichacher Sebastian Ziegler. (Foto: Wittenzellner)

Hochspannung in Aichach: Die Traunsteiner Ringer müssen am heutigen Samstag (19.30 Uhr) zum bisher ungeschlagenen Landesliga-Tabellenführer TSV Aichach, der mit vier Siegen ohne Punktverlust die Tabelle anführt. Der TVT hingegen patzte vor zwei Wochen in Willmering/Cham und liegt mit vier Siegen und einer Niederlage in Lauerstellung, überzeugte aber am vergangenen Samstag mit einem sicheren Sieg gegen München-Ost während Aichach in der Liga pausieren konnte.


»Die Mattenduelle gegen die Schwaben waren immer einerseits von einer besonderen Brisanz, andererseits aber auch einem freundschaftlich-fairen Umgang miteinander geprägt. In diesem Jahr kommt nochmals die Spannung um den Kampf um die Spitze mit dazu«, betont TVT-Abteilungsleiter Hartmut Hille im Vorfeld des Duells zuversichtlich.

Anzeige

Viele Male standen sich die beiden Teams in der Bayernliga gegenüber, ehe das Team um den damaligen Coach Oguz Özdemir einen Schritt zurück in die Landesliga machte und sich dort mit wechselndem Erfolg zumeist im vorderen Feld befand. Auch in Aichach geht man den Weg, verstärkt auf die eigene Jugend zu setzen, nachdem der inzwischen eher im Hintergrund agierende Özdemir für die Kämpfe gegen Traunstein immer einen Spitzenringer mit zumeist ausländischer Nationalität aus dem Hut zauberte. Kämpfe auf internationalem Topniveau wie 2012 zwischen Ivan Dobrev (TVT) und dem Ungarn Akos Wöller begeisterten die Zuschauer.

Spannend dürften am heutigen Samstag die Mattenduelle der bisher ungeschlagenen Athleten Yusuf Raiskhel (61 kg, TVT) und Obaidullah Besmellah (Aichach) werden. Und auch die ungeschlagenen TVT-Greco-Spezialisten Plamen Petrov (75 kg) und Alex Patalaschko (86 kg) haben mit Moritz Oberhauser (75 kg) und Maximilian Noder (86 kg) starke Konkurrenz – Letzterer dürfte im Freistil wohl auch auf TVT-Mittelgewichtler Luca Zeiser treffen.

»Wenn wir voll aufstellen können, rechnen wir uns schon einen Sieg aus«, gibt sich TVT-Abteilungsleiter Hille zuversichtlich. Der Kampf findet in der Aichacher Schulturnhalle ab 19.30 Uhr statt.

Als Außenseiter fahren die Traunsteiner Nachwuchsringer nach Anger und wollen sich dort im Grenzlandliga-Kampf ab 17 Uhr in der Aufhamer Schulturnhalle bestmöglich verkaufen. awi