weather-image
14°

Spitzenathleten gewinnen Hochplattenlauf

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Vorstand Steffi Althammer (links) und Organisator Günter Brendel (rechts) gratulierten den beiden Siegern des Hochplattenlaufs, Renate Forstner und Moritz auf der Heide.

Nachdem Sturm Herwart die Durchführung des Hochplattenlaufs am Sonntag unmöglich machte, konnte die Veranstaltung am Reformationstag doch noch nachgeholt werden.


Aus organisatorischen Gründen wurde der Zieleinlauf um 70 m nach unten zur Bergstation der Seilbahn verlegt. Bei herrlichem Laufwetter und herbstlich frischen Temperaturen nahmen 138 Teilnehmer am 34. Hochplattenberglauf in Marquartstein teil. Die Siege bei den Erwachsenen holten sich Moritz auf der Heide (LAZ Puma Rhein-Sieg) in 23:09 Minuten und Renate Forstner (TSV 1860 Rosenheim) in 27:26 Minuten.

Anzeige

Mit Moritz auf der Heide war damit einer der besten deutschen Berg- und Ultraläufer der vergangenen Jahre am Start. Renate Forstner kann als Triathletin mehrfach Deutsche Meistertitel im Winter-Triathlon vorweisen. Auch mit der Zweitplatzierten bei den Damen, Katrin Esefeld von der LG Mettenheim), durfte der Veranstalter eine siebenmalige Starterin des Ironman in Hawai begrüßen. Auch in diesem Jahr war sie dort am Start und belegte den starken 5. Platz in ihrer Altersklasse.

Dank stetig steigender Teilnehmerzahlen konnte Cheforganisator Günter Brendel heuer erstmalig ab der Altersklasse 30 die Wertung in Fünfer-Jahressprüngen anbieten. Dies wurde gerade von den älteren Semestern sehr gewürdigt und alle AK bis 70 konnten belegt werden.

Um die Teamwertung – bestehend aus zwei Herren und mindestens einer Dame – kämpften elf Mannschaften. Das Rennen machte die LG Mettenheim I in der Besetzung Stefan Heigl, Tobi Koch und Katrin Esefeld. Zweiter wurde die TG Salzachtal vor der LG Mettenheim II.

Bevor die Erwachsenen an den Start gingen, sind bereits 23 Kinder am Start gewesen. Bei den Buben gewann Ferdinand Jany (MTV Pfaffenhofen) in 6:11 Minuten. Bei den Mädchen kamen zeitgleich in 6:19 Minuten Lea Zerrer (SC Haag Biathlon-Team) und Emilia Hallweger (Invicta East Kent) ins Ziel.

Den 1. Dorfmeister-Titel beim Hauptlauf errang Sepp Auer (Bergwacht Marquartstein). Beim Kinderlauf bis zehn Jahre waren Julia Althammer und Jonas Herold und bis 14 Jahre Valentin Althammer (alle TSV Marquartstein) die Schnellsten. Unter dem Strich konnte das Team um Günter Brendel ein gut organisiertes Rennen bieten – nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Helfer, der Bergwacht Grassau und der Gemeinde Marquartstein. fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein