weather-image

Spielerisch bessere Mannschaft hat gesiegt

0.0
0.0

Der SV Kirchanschöring hat zum Auftakt ins Fußball-Jahr 2013 in der Landesliga Südost mit 2:0 bei der SpVgg Plattling gewonnen. Die Rahmenbedingungen waren keinesfalls optimal – der Platz glich mehr einem Acker als einem Rasen; umso erfreulicher für die Gelb-Schwarzen, dass am Ende die fußballerisch bessere Mannschaft als Sieger vom Feld ging.


Die Platzherren, die bereits vergangene Woche in den Punktspielbetrieb gestartet waren, begannen aggressiv. In der 11. Minute gelangte der Ball zu Tobias Dezelak, der es aus 18-Meter mit einem Schlenzer versuchte – knapp vorbei.

Anzeige

Im Gegenzug trug auch der SVK seinen ersten gefährlichen Angriff vor: Michi Obermeier bediente Nachwuchsakteur Max Vogl, doch dessen abgefälschten Schuss parierte Johannes Weber reflexartig. Nach 20 Minuten durften sich die »Anschöringer« bei ihrem Schlussmann Dennis Kracker bedanken, der im Duell mit dem plötzlich vor ihm auftauchenden Dezelak Sieger blieb.

Nach dem temporeichen Start nahmen beide Teams zunächst den Fuß vom Gaspedal. Dies spielte dem SVK in die Karten, der sich nun immer mehr zweite Bälle sicherte und diese zu gefährlichen Vorstößen verwertete. Bei einem dieser Vorstöße wurde Michael Lissek rüde von Plattlings Philipp Krämer gefoult. Den fälligen Freistoß aus 17 Meter versenkte Christian Jäger im rechten Winkel (33.) – ein Traumtor!

Kurz vor der Pause hätte es beinahe noch mal »geklingelt«. Wieder war es Jäger, gut in Szene gesetzt vom agilen Michi Obermeier, der Torsteher Weber überwand. Doch Krämer kratzte anstelle seines Schlussmanns den Ball von der Linie.

Auch in der zweiten Hälfte hatten die »Anschöringer« die Partie im Griff, doch verpasste es die Truppe von Trainer Günter Heberle, vorzeitig für die Entscheidung zu sorgen. Plattling blieb engagiert, hatte gegen den starken Defensivverbund der Gäste jedoch keine Chance. So dauerte es bis zur Nachspielzeit, ehe SVK-Torjäger Sebastian Leitmeier zum 2:0 traf. Nach einem Diagonalpass von Obermeier knallte er den Ball links unten in die Maschen.

Ein wichtiger Sieg für den SVK, der nunmehr sechs Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz hat. bts

- Anzeige -