weather-image
22°

Spielberichte aus der Fußball-A-Klasse Gruppe VI

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Tenglinger Mathias Poschner (links, hier im Duell mit dem Schlechinger Michael Scheck) schoss das Tor des Tages. (Foto: Butzhammer)

Tengling - Schleching 1:0


Mit einer guten Leistung vor 200 Zuschauern bezwang der TSV Tengling den SC Schleching in der Fußball-A-Klasse Gruppe VI mit 1:0. Den ersten Warnschuss gaben die Gäste in der 17. Minute ab. Martin Hell zog aus 30 Meter ab, aber TSV-Torwart Gerhard Vordermayer vereitelte diese Möglichkeit mit einer sehenswerten Parade.

Anzeige

In der 22. Minute köpfte Tenglings Christian Ertl über die Querlatte. Der Führungstreffer fiel durch Mathias Poschner, der sich nach einer Vorlage von Markus Hallinger durchsetzte und aus 16 m zum 1:0 (40.) traf.

Gleich nach der Pause verstolperte Poschner die Gelegenheit zum 2:0. In der 52. Minute ging ein Kopfball von Tenglings Michael Rausch nach einem Freistoß knapp am Gästetor vorbei. Die Hausherren erspielten sich weitere Möglichkeiten durch Dominik Mayr, Michael Rausch und Christian Ertl. Dann war es TSV-Schlussmann Gerhard Vordermayer der seine Elf auf der Siegerstraße hielt, nachdem er bei einem Schuss von Martin Hell klasse reagierte (80.). Nur drei Minuten später scheiterte Dominik Mayr am Gästetorwart Marco Achhorner. Glück hatten die Gastgeber, als ein Freistoß von der Seite die Querlatte streifte (87.).

TSV Marquartstein - TSV Altenmarkt II 0:2

Die junge Marquartsteiner Mannschaft war nach dem Sieg beim SV Erlstätt (3:0) hoch motiviert, auch das Heimspiel gegen die Reserve des TSV Altenmarkt erfolgreich zu gestalten.

Die Heimmannschaft agierte zu Beginn eher defensiv, die Gäste hingegen bauten von Anfang an Druck auf. Die Marquartsteiner Abwehr war jedoch gut gestaffelt und ließ nichts zu. Ein schwerer Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft ließ die Gäste jedoch in der 15. Minute erstmals jubeln: Danijel Kovac erzielte die Führung. Das war ein Weckruf für die Truppe von Trainer Hans Willhelm. Die Partie nahm nun an Härte zu.

Nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel mit ein paar wenigen guten Chancen für beide Teams. Altenmarkt legte in der 55. Minute mit einem sehenswerten Kopfballtreffer durch Fabian Schmid nach. Erst jetzt besann sich Marquartstein auf seine fußballerischen Fähigkeiten und bestimmte das Geschehen. Die Gäste ließen sich den Sieg aber nicht mehr nehmen.

Bergen - Palling 0:1

Gegen den TSV Palling verlor der TSV Bergen völlig unnötig mit 0:1 und musste somit mit dem Abrutschen auf den sechsten Rang den Kontakt zu den Spitzenplätzen abreißen lassen. Der Gast steht nun auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Heimmannschaft dominierte in der ersten Halbzeit, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Chancen von Maxi Schustek, Mauricio Mühlberger und Johann Berdan, der in der Offensive mit dem Regisseur Benjamin Hafensteiner in der ersten Halbzeit am besten gefiel, brachten nicht das gewünschte Ergebnis. Palling tat sich vor allem im Spielaufbau schwer.

In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt: Der Gast bekam das Spiel besser in den Griff und ging völlig durch Andreas Mayr (54.) in Führung. Die anschließenden Angriffsversuche der Heimmannschaft waren zu einfallslos und so blieb es beim Pallinger Sieg. Bergen ist nächstes Wochenende spielfrei und muss nun sehen, sich in zwei intensiven Trainingswochen wieder zu finden, um beim Gastspiel in Chieming möglichst wieder zu punkten.

Kammer - Erlstätt 1:2

Eine schmerzhafte, allerdings besonders aufgrund der zweiten Hälfte verdiente 1:2-Heimniederlage musste die DJK Kammer gegen den SV Erlstätt einstecken. Den besseren Start in die Partie erwischten die Gastgeber. Nach 15 Minuten fiel die verdiente Führung für die Hausherren. Nach einem Foul an Waldemar Eckert verwandelte Maxi Osenstätter den Strafstoß. In der Folge gestaltete sich die Begegnung weitgehend ausgeglichen. Der Ausgleich fiel ebenfalls per Elfmeter, den Florian Zauner souverän verwandelte (24.).

Nach dem Wechsel leistete sich die DJK teils desolate Fehlpässe im Aufbau. Der SV glänzte zwar spielerisch ebenfalls nicht, verstand es aber im Gegensatz zu den Hausherren, sich teils hochkarätige Möglichkeiten zu erarbeiten. Diese wurden aber zunächst alle vergeben. Der Siegtreffer gelang fünf Minuten vor dem Ende unter Mithilfe der Kammerer. Ein unmotivierter Befreiungsschlag landete direkt in den Erlstätter Reihen und der völlig freistehende Tobias Klauser schoss ein. Erlstätt verlässt mit diesem Auswärtsdreier die Abstiegsplätze. Für Kammer hingegen beginnt nun der Kampf um den Klassenerhalt. GO

TSV Stein/St. Georgen - TSV Traunwalchen II 2:3

Der TSV Traunwalchen II hat das Auswärtsspiel beim TSV Stein/St. Georgen mit 3:2 gewonnen. Das Schlusslicht feierte damit den ersten Sieg der Saison. Zunächst erwischte die Heimelf den besseren Start und ging durch ein Tor von Michael Kania in Führung. Die Traunwalchner Reserve schlug aber zurück und glich durch Florian Schwab (32.) aus. Fünf Minuten später brachte Sebastian Thois die Gäste sogar in Führung.

Nach dem Wechsel schlug erneut Thois zu und machte das 3:1. Der Heimelf gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Thomas Alesch (65.). SB