weather-image
14°

Spielberichte aus der Fußball-A-Klasse Gruppe VI

0.0
0.0

Stein/St.Georgen - Kammer 2:3


Eine unglückliche 2:3-Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Kammer musste der TSV Stein/St. Georgen im letzten Heimspiel der Saison hinnehmen. Sebastian Ober brachte die Gäste schon nach zehn Minuten nach einem Stellungsfehler in der TSV-Abwehr in Führung. Doch gleich im Gegenzug konnte Philip Mix nur durch ein Foul gestoppt werden, Markus Hofmann verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum Ausgleich. In der Folge konnten sich beide Torhüter mehrmals auszeichnen, aber nach einer Unstimmigkeit in Kammers Hintermannschaft brauchte Thomas Alesch nur noch ins leere Tor einschieben – 2:1. Der meist sichere Schiedsrichter Johann Wichtlhuber entschied in der 27. sowie in der 38. Minute vollkommen zu Recht auf Elfmeter für die DJK, Martin Hobmaier trat beide Male an und ließ Antonio Novak nicht den Hauch einer Chance.

Anzeige

Nach dem Seitenwechsel warfen die Gastgeber nochmal alles nach vorne, jedoch mehr als ein Pfostenschuss von Mix und eine gute Gelegenheit durch Hofmann kamen dabei nicht heraus. Als dann kurz vor Schluss Josef Siglreithmayr mit der Ampelkarte vom Platz musste, war das Spiel quasi entschieden. Die DJK Kammer sicherte sich die drei Punkte und zog damit in der Tabelle am TSV Stein/St. Georgen vorbei. phm

Kirchanschöring III - Palling 2:1

Im letzten Heimspiel der Saison besiegte der SV Kirchanschöring III den TSV Palling verdient mit 2:1. Die Gäste legten furios los und erzielten durch Matthias Langwieder per Kopfball schon in der dritten Minute die Führung. Die Partie wurde auf beiden Seiten mit viel Einsatz geführt. In der 25. Minute konnte Thomas Mayer nach schönem Zuspiel nur mit einem Foul im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Simon Zehentner sicher zum 1:1. Benedikt Fial erkämpfte sich in der 38. Minute den Ball, spielte Christian Rosmer im Sechzehner frei, doch der verfehlte alleinstehend das Tor knapp. Die größte Chance für die Heimelf hatte Simon Zehentner, doch er verfehlte nach einer schönen Kombination über Fial und Mayer das Ziel aus kurzer Entfernung knapp (40.).

Nach dem Wechsel erarbeitete sich Palling in der 51. Minute eine Einschussmöglichkeit. Nach einem Fehlpass von Frandl scheiterte Florian Sienz jedoch an Michi Zehentner. Die nächste Chance hatte Thomas Eidenhammer, doch der gute Markus Babinger parierte den Gewaltschuss von der Strafraumgrenze glänzend (57.). Wiederum Eidenhammer traf mit einem abgefälschten Schuss in der 82. Minute nur das Außennetz. Die meisten Zuschauer und Spieler rechneten schon mit einem Remis, als in der Nachspielzeit der erneut starke Markus Stockhammer einen langen Abschlag mit dem Kopf zu Benedikt Fial verlängerte, der freistehend Markus Babinger zum 2:1 überlupfte.

Waging II - Laufen II 2:0 (Sportgerichtsurteil)

Zum zweiten Mal in dieser Saison brachte der SV Laufen II keine spielfähige Mannschaft auf den Rasen. Damit erhielt der TSV Waging II die Punkte am »Grünen Tisch« und spielt am letzten Spieltag beim TuS Traunreut II im Fernduell gegen die punktgleiche DJK Otting um die Meisterschaft.

Altenmarkt II - Otting 2:2

Mit einem 2:2-Remis trennten sich der TSV Altenmarkt und die DJK Otting am vorletzten Spieltag der Fußball-A-Klasse Gruppe VI. Otting hatte in der ersten Hälfte mehr Spielanteile, verpasste es aber, eine Führung herauszuschießen. Altenmarkt stand hinten gut und war bei Kontern stets gefährlich. Peter Frisch (8.) und Torjäger Johannes Maierhofer scheiterten am starken Torwart Dominik Kaltenhauser im Altenmarkter Tor.

In der zweiten Hälfte wurde der Tabellenführer stärker und ging folgerichtig in Führung: Franz Kriegenhofer traf nach einer Ecke per Kopf (60.) und acht Minuten später verwandelte Thomas Schweiger einen Elfmeter nach einem Handspiel von Andreas Pfeffer zur 2:0-Führung. Auch nach dem Rückstand ging Altenmarkt kämpferisch zu Werke und holte letztlich dennoch ein glückliches Unentschieden in der Nachspielzeit. Robert Seifert war nach einer Ecke per Kopf erfolgreich (80.) und Alex Kraus verwandelte in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter zum Endstand. Topstürmer Maierhofer kam nicht wie gewohnt ins Spiel, die Altenmarkter Hintermannschaft hatte ihn stets im Griff. Beide Elfer waren vertretbar. Otting schaltete nach der 2:0-Führung einen Gang zurück, was ihnen letztlich den sicher geglaubten »Dreier« kostete. Trainer Thomas Reitmeier war von der Leistung seiner Mannschaft sehr angetan. Ottings Bernd Vetter war sichtlich enttäuscht nach dem Spiel, da seine Mannschaft nach dem 2:0 zu pomadig agierte. Altenmarkt II bleibt somit ein weiteres Jahr in der A-Klasse.

Petting - Seeon/Seebruck II 5:2

Der TSV Petting hat gegen die bereits fix abgestiegene Mannschaft des SV Seeon/Seebruck II mit 5:2 gewonnen. »Mann des Spiels« war Klaus Simic, der viermal erfolgreich war. Der TSV Petting kam früh zu guten Möglichkeiten; allerdings fehlte zunächst das Glück im Abschluss. Es dauerte bis zur 24. Minute, ehe Klaus Simic mit einem schönen Rechtsschuss den Torreigen eröffnete. Der SV Seeon/Seebruck II kam nur zu Chancen, wenn der Heimelf durch Unkonzentriertheiten Abspielfehler unterliefen. So entstand die größte Möglichkeit der Chiemseer in der ersten Halbzeit; Torhüter Patz konnte jedoch entschärfen. In der 38. Minute erhöhte Simic mit einem Volleyschuss aus halblinker Position auf 2:0. Simic war es auch, der für den 3:0-Pausenstand sorgte und somit einen lupenreinen Hattrick perfekt machte.

In der 60. Minute erzielte Sebastian Klein mit einem durchaus haltbaren Flachschuss das 4:0. Zehn Minuten später setzte Klein einen Freistoß an die Latte; Klaus Simic staubte zum 5:0 ab. In der 77. Minute sah SVS-Akteur Hans Lex wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte. Den schönsten Treffer des Tages erzielte Michael Mayer mit einem Schuss aus 20 Meter ins Kreuzeck zum 5:1. Zwei Minuten vor dem Ende markierte erneut Mayer mit einem Direktschuss den 5:2-Endstand.