weather-image

Spannender Zweikampf der Verfolger

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie liefern sich mit ihren Mannschaften derzeit ein Fernduell um Platz zwei: Traunwalchens Thomas Hobmayer (links) sowie Wolfgang Gradl von der SG Chieming/Grabenstätt, die beide an diesem Wochenende als Torschützen in Erscheinung traten. (Foto: Weitz)

In der Fußball-A-Klasse 5 blieb das Führungstrio auf Erfolgskurs: Spitzenreiter TuS Engelberg mühte sich zu einem 2:1-Erfolg über den SV Oberfeldkirchen, die jeweils zehn Punkte zurückliegenden Verfolger SG Chieming/Grabenstätt (4:1 gegen Schlusslicht TSV Stein/St. Georgen) und TSV Traunwalchen (3:1 gegen den TuS Kienberg) sicherten sich ebenfalls je einen Dreier. Neun Punkte Rückstand auf dieses Duo hat der TSV Palling, der sich gegen den Tabellenvorletzten SV Surberg mit 2:1 durchsetzte. Die DJK Kammer verpasste einen Heimsieg nur knapp, in der Nachspielzeit gab's noch den 1:1-Ausgleich des TSV Altenmarkt II.


SG Chieming/Grabenstätt - TSV Stein/St. Georgen 4:1

Die Spielgemeinschaft Chieming/Grabenstätt besiegte auf dem Sportplatz in Grabenstätt den TSV Stein/St. Georgen in einer kämpferisch starken Partie mit 4:1 und bleibt damit Tabellenzweiter.

Anzeige

Überraschend stark präsentierte sich die Gästeelf. Sie hielt die Begegnung bis zur 76. Minute offen, denn bis dahin stand es 1:1. Dann erhöhte die Berdan-Elf den Angriffsdruck, dabei schlichen sich in der Gästeabwehr einige Unsicherheiten ein, die Folge war letztlich der deutliche Sieg für die SG.

Vor Beginn der Partie wurde noch eine Gedenkminute vor allem für das verstorbene Grabenstätter Vorstandsmitglied Rudi Aigner abgehalten. Aigner hatte sehr viel für den Fußballsport in Grabenstätt, aber auch für den Sport allgemein getan.

Die Heimelf ging bereits in der 11. Minute durch Viktor Willmar in Führung. Die SG hatte weitere Chancen durch Elias Lex (13.) wie auch durch Florian Zebisch (18.).

Auch die Gäste kamen zu Möglichkeiten durch je einen Freistoß von Stephan Bozner (25.) und Josef Siglreithmayr (31.). Sie scheiterten jedoch knapp.

Eine klare Chance ergab sich für Gästekicker Ruben Neagu (40.), Torhüter Maxi Oldenburg konnte jedoch abwehren. Kurz vor der Pause vergab SG-Spieler Sven Thiele eine gute Einschussmöglichkeit.

Nach Wiederbeginn fiel dann der verdiente Ausgleich durch einen verwandelten Foulelfmeter von Mathias Wessely (49.) nach Foul an ihm durch Torhüter Oldenburg. Die Partie wurde nun härter, und der gut leitende Schiedsrichter Lukas Windfellner vom SV Neukirchen musste mehrmals die Gelbe Karte zücken. Es folgten Chancen auf beiden Seiten, wobei die klareren Möglichkeiten die Heimelf hatte.

SG-Trainer Johann Berdan brachte mit Stephan Schneider und Wolfgang Gradl frische Kräfte aufs Spielfeld. Diese beiden Einwechslungen zahlten sich dann auch aus, denn Schneider erzielte das 2:1 (76.) und Gradl schoss nach feiner Einzelleistung das 3:1 (79.). Zum 4:1-Endstand traf noch Sven Thiele nach Zuspiel von Schneider (83). OH

TSV Traunwalchen - TuS Kienberg 3:1

Traunwalchen überzeugte mit einer konzentrierten Leistung und gewann verdient. Bereits nach einer Viertelstunde waren mehrere Chancen für die Heimelf zu verzeichnen, ehe das 1:0 (17.) durch einen Abstauber von Kapitän Gallinger nach Schuss und Abpraller von Maximilian Michallik die Tür öffnete.

Nach einem Foul an Lukas Wartha legte sich Michallik den Ball zurecht und versenkte den fälligen Freistoß aus gut 22 Metern unhaltbar für Torwart Dorfhuber zum 2:0 (32.) im Netz. Noch vor der Pause bautet Hobmayer den Vorsprung per Traumtor aus. Nach perfekter Ballannahme 20 Meter vor dem Tor drehte er sich um die eigene Achse und schlenzte den Ball zum 3:0 (42.) in den Winkel.

Nach der Pause schaltete Traunwalchen etwas zurück, kontrollierte die Partie aber. Dies blieb sogar dann weitgehend so, als Lukas Wartha mit Gelb-Rot (68.) vom Feld geschickt worden war. Kienberg schaffte noch den Ehrentreffer per Strafstoß durch Alex Erber (76.). Weitere Tormöglichkeiten ließ Traunwalchen trotz Unterzahl in der Schlussviertelstunde ungenutzt. Der verdiente Sieg hätte durchaus höher ausfallen können.

DJK Kammer - TSV Altenmarkt II 1:1 (1:0): Tore: 1:0 Simon Wimmer (26.), 1:1 Muhammed Demir (93.).

TSV Palling - SV Surberg 2:1 (1:0): Tore: 1:0 Christian Hausschmid (29.), 2:0 Dominik Sternitzky (65.), 2:1 Luka van de Wiel (86.).

SV Kay II - SV Erlstätt 4:1 (1:0): Tore: 1:0 Hannes Staudinger (11.), 2:0 Dominik Wembacher (51.), 3:0 Johann Waritschlager (66., Elfmeter), 3:1 Christian Frenzel (74.), 4:1 Anas Lakbil (84.).

TuS Engelsberg - SV Oberfeldkirchen 2:1 (1:0): Tore: 1:0 Adrijan Zabergja (33.), 1:1 Benedikt Schramm (64.), 2:1 Filip Makopec-Pusek.

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen