weather-image

Spannender Heimspieltag bei den Handballern

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er kämpft mit seinen Mannschaftskollegen um den nächsten Heimsieg: Kapitän Simon Krumscheid (am Ball). (Foto: Seidl)

Zum drittletzten Heimspieltag der Saison lädt am heutigen Samstag die Handball-Abteilung des SB Chiemgau Traunstein in die Landkreishalle an der Wasserburger Straße ein.


Die Bezirksoberliga-Mannschaft trifft um 19.30 Uhr auf den SV Taufkirchen. Bei noch fünf zu absolvierenden Saisonspielen haben die Schützlinge von Spielertrainer Herbert Wagner die besten Voraussetzungen, um die Oberbayerische Meisterschaft nach Traunstein zu holen und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga Süd perfekt zu machen. Darüber hinaus sind die Kreisstädter seit 16 Spielen ungeschlagen und haben seit zweieinhalb Jahren kein Heimspiel mehr verloren.

Anzeige

Die heutige Partie gegen den starken Aufsteiger wird indes kein Selbstläufer. Die Gäste aus dem Münchner Süden, die vor allem im Rückraum ihre Stärken haben, besitzen nach dem SV München Laim den stärksten Angriff der Liga (durchschnittlich 30 Treffer pro Spiel). So gesehen dürfte auf die Traunsteiner Defensive wieder Schwerstarbeit zukommen.

»Gegen Taufkirchen haben wir sehr gute Erinnerungen. Das Hinspiel haben wir nach einer hoch konzentrierten Leistung klar gewonnen«, betont Herbert Wagner. Mit der stärksten Aufstellung und einer gehörigen Portion Siegeswillen möchte man das hoffentlich zahlreiche Traunsteiner Publikum wieder mit mitreißendem Handballsport begeistern.

Neben der Partie der Bezirksoberliga-Herren stehen noch sieben interessante Begegnungen auf dem Programm des heutigen Heimspieltages. Den Anfang macht die weibliche C-Jugend um 10 Uhr mit der Partie gegen den Tabellenvierten der übergreifende Bezirksliga Gruppe II, SV Bruckmühl. Im Anschluss trifft im Spitzenspiel der übergreifenden Bezirksliga Süd Gruppe II die männliche C-Jugend ebenfalls auf Bruckmühl.

Um 12.40 Uhr bestreitet die weibliche B-Jugend das Kellerduell in der übergreifenden Bezirksoberliga Süd gegen den TSV Unterhaching und um 14.10 Uhr muss die männliche B-Jugend in der übergreifenden Bezirksliga Süd Gruppe I gegen den TSV Bad Reichenhall ran.

Die Kreisliga-Mannschaft des SBC Traunstein empfängt um 16 Uhr den Tabellenletzten ESV Rosenheim II. Seit fünf Spielen sind die Kreisstädter ungeschlagen und haben es geschafft, in den Meisterschaftskampf und den damit verbundenen Bezirksliga-Aufstieg einzugreifen. Allerdings dürfen die Gäste, die zuletzt gegen den TuS Prien II nur knapp mit 23:24 verloren, nicht unterschätzt werden.

Das Vorspiel der Ersten Herrenmannschaft bestreitet um 17.45 Uhr die Damenmannschaft gegen den derzeitigen Tabellennachbarn TSV Unterhaching II. Trotz der bitteren 26:25-Niederlage beim TSV Sauerlach haben die Bezirksliga-Handballerinnen weiter die Möglichkeit, aus eigener Kraft das gesicherte Tabellenmittelfeld zu erreichen. ala