weather-image

Souveräner Heimauftritt der DJK Traunstein

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Sie traf für die DJK Traunstein im Spiel gegen den FC Oberau doppelt: Julia Mikosch.

Die Fußballerinnen des SV Saaldorf konnten am Wochenende Kräfte tanken. Denn die Truppe von Trainer Peter Prechtl war in der Bayernliga spielfrei. Jetzt geht es am 9. Spieltag der Saison mit der Heimpartie am Samstag (15.30 Uhr) gegen den Absteiger TSV Schwaben Augsburg weiter.


In der Bezirksoberliga arbeitet sich die DJK Traunstein in der Tabelle Stück für Stück nach vorn. Die Truppe von Rudi Päckert, die ja noch zwei Spiele weniger auf dem Konto hat als die Konkurrenz, feierte gegen den FC Oberau einen 3:0-Sieg und ist jetzt Fünfter.

Anzeige

Auf Wiedergutmachung war die DJK Traunstein nach dem eher mäßigen letzten Heimspiel (3:3 gegen den FSV Höhenrain) aus. Das bekam der Gast auch von der 1. Minute an zu spüren. Der FC kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus. In der 19. Minute klingelte es erstmals im Kasten von FC-Torfrau Laura Sikora. Julia Mikosch traf aus 22 Metern mit einem herrlichen Schuss ins Kreuzeck. Bis zur Pause versäumten es die Traunsteinerinnen trotz hochkarätiger Chancen, das Spiel frühzeitig für sich zu entscheiden.

Nach dem Wiederanpfiff drängte die DJK auf die Entscheidung, doch zunächst wollte der Päckert-Elf kein weiterer Treffer gelingen. Stattdessen kamen in der 53. Minute die Gäste mit einem ihrer wenigen Konter gefährlich vor das Traunsteiner Tor. Nina Amann flankte in den Strafraum, aber Michaela Andre verpasste ganz knapp den Ball und damit den möglichen Ausgleichstreffer. Praktisch im Gegenzug verhinderte wieder Oberaus Torhüterin Sikora die Vorentscheidung. Nach einer Flanke von Maria Mikosch kam Miriam Schultes aus etwa 15 Metern zum Abschluss. Sikora stand goldrichtig und parierte.

Zwei Minuten später war sie aber machtlos, als die in der Pause eingewechselte Lena Bächle drei Abwehrspielerinnen einfach stehen ließ und aus kurzer Entfernung das 2:0 erzielte. Damit war das Spiel entschieden, denn die DJK Traunstein spielte weiter souverän. Den Schlusspunkt setzte Julia Mikosch (87.).

Für die DJK Otting gab's bei der Regionalliga-Reserve des FC Forstern nichts zu holen. Mit einer 0:3-Niederlage – es war die zweite Pleite hintereinander – im Gepäck musste die Mannschaft von Trainer Franz Kaindl die Heimreise antreten.

Die erste gute Möglichkeit hatte Forstern nach 18 Minuten, als Caroline Braun an der glänzend reagierenden Torfrau Maria Eisenreich scheiterte und Nadine Waritschlager auf der Linie den Nachschuss klären konnte. In der 23. Minute war es dann Charlotte Marhauser, die einen katastrophalen Fehlpass von Bea Mayer abfangen konnte und zur Führung verwandelte. Im Anschluss daran versuchte Otting, den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste waren jedoch zu ungefährlich.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste besser ins Spiel. Die erste Möglichkeit hatte Micha Kurz nach einer Freistoßflanke, sie verfehlte aber um Haaresbreite das Tor. In der 52. Minute landete ein weiter Befreiungsschlag der Heimelf nach einer Ecke für Otting bei Charlotte Marhauser, die zum 2:0 traf (53.). Danach war die Luft raus bei Otting. Das 3:0 war ein unglückliches Eigentor von Waritschlager (65.).

In der Bezirksliga I hat es die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf am 6. Spieltag erstmals erwischt. Die SG verlor das Spitzenspiel bei der SG Eiselfing/Babensham mit 1:3 und musste damit auch die Tabellenführung an den Rivalen abgeben. Die weiterhin ungeschlagene Heimelf führte bereits zur Pause mit 3:0, den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Jessica Antosch per Elfmeter in der 88. Minute. Fridolfing/Laufen/Leobendorf rutschte auf den dritten Platz zurück, neuer Zweitplatzierter ist der TV Altötting. Letzterer gewann seine Auswärtspartie beim VfL Waldkraiburg durch ein Tor von Nina Urban (51.) mit 1:0  und ist damit weiter ungeschlagen.

Für den SV Saaldorf II reichte es auch im Bezirksliga-Kellerduell beim TSV Neubeuern nicht zu einem Punktgewinn. Die Bayernliga-Reserve wartet damit weiterhin auf den ersten Sieg der Saison und stürzte nach der 1:4-Niederlage ans Tabellenende. Zwischenzeitlich freute sich der SVS II zwar über den Ausgleichstreffer durch Sandra Ott (35.), aber dann schlug die Stunde von Neubeuerns Ursula Riedl, die dreifach traf (47./66./86.).

In der Kreisliga III gab es für die DJK Nußdorf die nächste bittere Niederlage. 2:6 hieß es am Ende im Heimspiel gegen den Spitzenreiter SV Prutting. Zur Halbzeit führte die DJK noch mit 2:1 durch Tore von Nadine Draßner (5.) und Angela Enzinger (16.), doch dann drehten die Gäste das Spiel. Nußdorf wartet damit weiter auf den ersten Saisondreier. Der FC Hammerau hingegen mischt ganz oben mit. Nach dem Sieg gegen den SV Waldhausen liegt der Rangdritte in Schlagdistanz zu den Spitzenteams SV Prutting (4 Spiele/12 Punkte) und dem TSV Aßling (5/12). Das goldene Tor erzielte Hammeraus Lena Hörl.

Bezirksoberliga

DJK Traunstein - FC Oberau 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Julia Mikosch (19.); 2:0 Lena Bächle (56.); 3:0 Julia Mikosch (87.).

FC Forstern II - DJK Otting 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Charlotte Marhauser (23.); 2:0 Charlotte Marhauser (53.); 3:0 Nadine Waritschlager (65.).

Bezirksliga I

SG Eiselfing/Babensham - SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf 3:1 (3:0). Tore: 1:0 Sophia Trautbeck (2.); 2:0 Manuela Brenner (13.); 3:0 Sophia Trautbeck (24.); 3:1 Jessica Antosch (88./Elfmeter).

TSV Neubeuern - SV Saaldorf II 4:1 (1:1). Tore: 1:0 Lena Ass (18./Elfmeter); 1:1 Sandra Ott (35.); 2:1 Ursula Riedl (47.); 3:1 Ursula Riedl (66.); 4:1 Ursula Riedl (86.).

Kreisliga III

DJK Nußdorf - SV Prutting 2:6 (2:1). Tore: 1:0 Nadine Draßner (5.); 1:1 Valerie Thiele (13.); 2:1 Angela Enzinger (16.); 2:2 Valerie Thiele (54.); 2:3 Christina Maier (56./Elfmeter); 2:4 Marina Dinzenhofer (66.); 2:5 Eva Lang (74.); 2:6 Franziska Mummert (75.).

FC Hammerau - SV Waldhausen 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Lena Hörl (19.).

Kreisklasse III

SV Neukirchen - SG FFC Bad Aibling/Kolbermoor 1:4 (1:3). Tore: 0:1 Verena Loidl (29.); 0:2 Tamara Schunko (31.); 0:3 Verena Loidl (34.); 1:3 Theresa Wurm (36.); 1:4 Tamara Schunko (83.).

SG Polling/Mühldorf - SG Oberteisendorf/Petting/Weildorf 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Kathrin Baudrexler (28.); 2:0 Jessica Schmidbauer (48.); 2:1 Elisabeth Heinisch (55.). – Gelb-Rote Karte: Elisabeth Aschauer (20./Oberteisendorf). SB