weather-image

Sophia Schneider sorgt für Bestleistungen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Sie überzeugte beim IBU-Junioren-Cup: Sophia Schneider vom SV Oberteisendorf holte einen Sieg und wurde einmal Vierte. (Foto: DSV)

Hervorragende Ergebnisse beim IBU-Junioren-Cup in Obertilliach sowie einige vordere Platzierungen beim IBU-Cup der Erwachsenen in Lenzerheide (Schweiz) gab es für die deutschen Biathleten bei den vergangenen Wettkämpfen.


Herausragend präsentierten sich dabei vor allem die Juniorinnen: Sophia Schneider vom SV Oberteisendorf gewann den zweiten Sprint in Österreich trotz eines Schießfehlers mit 27,4 Sekunden Vorsprung vor der fehlerfrei schießenden Vanessa Voigt (SV Rotterode).

Anzeige

In beiden Wettkämpfen gab es an der Spitze einen deutsch-französischen Zweikampf. Hinter der drittplatzierten Französin Camille Bened wurde Marina Sauter Vierte. Rang 6 ging an Juliane Frühwirt (SVM Tambach-Dietharz). Auf Rang 14 landete Hanna Kebinger (SC Partenkirchen), 40. im Feld der 99 Athletinnen wurde die 17-jährige Hanna-Michelle Hermann (PSV Schwarzenberg).

Auch im ersten Sprint hatten die deutschen Biathletinnen überzeugt. Hinter dem französischen Trio Myrtille Begue, Camille Bened und Lou Jeanmonnot Laurent wurde Schneider Vierte vor Sauter, Siebte wurde Voigt. Die weiteren Platzierungen: 17. Kebinger; 24. Hermann; 30. Nina Slivensky, WSV Kiefersfelden; 34. Frühwirt.

Bei den Junioren wurde Tim Grotian (SC Mittenwald) im ersten Sprint bei 130 Teilnehmern Achter. Der Sieg ging an den Franzosen Hugo Rivail. Die weiteren Platzierungen: 20. Julian Hollandt (SWV Goldlauter); 38. Danilo Riethmüller (WSV Clausthal-Zellerfeld); 45. Sven Lohschmidt (SC Willingen); 46. Marinus Veit (SC Bayrischzell); 68. Marvin Schumacher (SC Gosheim); 76. Robin Wunderle (SC Todtnau).

Im zweiten Wettkampf lag Emilien Claude vor seinem Landsmann Rivail. Als Fünfter kam Grotian nahe an die Podestplätze heran. Die weiteren Ergebnisse: 16. Riethmüller; 38. Veit; 40. Wunderle; 43. Lohschmidt; 62. Hollandt; 65. Schumacher.

Dritter Platz in der Mixed-Staffel

Beim IBU-Cup der Erwachsenen gab es Rang 3 in der Mixed-Staffel hinter Frankreich und Russland. Hier übergab Karolin Horchler (SC Willingen) sogar als Führende an Luise Kummer (SVE Frankenhain), es folgten Michael Willeitner (SK Berchtesgaden) und Florian Graf (WSV Eppenschlag/beide Stützpunkt Ruhpolding).

In der Single-Mixed-Staffel ging Anna Weidel (WSV Kiefersfelden) gemeinsam mit David Zobel (SC Partenkirchen) ins Rennen. Doch der 21-Jährige patzte am Schießstand, so gab es nur Rang 11.

In den Einzelwettbewerben »waren die Ergebnisse schon noch etwas durchwachsen, aber die Tendenz ist eher positiv«, so der für das IBU-Cup-Team zuständige Trainer Remo Krug. Zudem waren aus seinem Team ja Denise Herrmann, Karolin Horchler, Johannes Kühn und Philipp Nawrath in den Weltcup aufgestiegen und präsentierten sich dort bereits stark.

Beste Deutsche in Lenzerheide war Nadine Horchler (SC Willingen). Sie wurde beim Sieg von Juliana Kaischewa im Sprint Zwölfte, fiel aber in der Verfolgung auf Rang 20 zurück – auch hier lag Kaischewa vorn. Mit Rang 18 im Sprint (33. Verfolgung) zeigte die 21-jährige Christin Maier (SC Urach) ihr Talent, ebenso wie die gleichaltrige Janina Hettich (SC Schönwald/21. Sprint/30. Verfolgung). Auch Annika Knoll (SC Friedenweiler/Stützpunkt Ruhpolding/24 und 28) hielt ordentlich mit. Luise Kummer verbesserte sich von Rang 46 in der Verfolgung auf Platz 39.

Den größten Sprung nach vorne machte Anna Weidel: Nach vier Schießfehlern und Rang 57 im Sprint stürmte die 21-Jährige mit der siebtbesten Nettozeit auf Rang 25 nach vorn. »Sie ist im Aufwind«, lobt Remo Krug.

Bei den Männern feierte der Franzose Antonin Guigonnat einen Doppelsieg. Im Sprint verkaufte sich auch ein Trio aus dem Stützpunkt Ruhpolding gut: Niklas Homberg belegte Rang 7 vor Michael Willeitner (beide SK Berchtesgaden) und Roman Rees (SV Schauinsland), auch hier war Krug zufrieden. Rang 15 belegte der junge David Zobel (SC Partenkirchen).

Rees überzeugt auch in der Verfolgung

Hinter Rees (12.) war Zobel im Verfolgungslauf mit Rang 14 zweitbester Deutscher. Willeitner belegte den 20., Homberg den 27. Rang. Florian Graf (WSV Eppenschlag/Stützpunkt) lief in der Verfolgung vom 45. Platz auf Rang 30 nach vorne. Sein Stützpunkt-Kollege Matthias Dorfer (SV Marzoll) lief vom 57. Rang noch auf Platz 40 vor.

Bereits an diesem Donnerstag steht in Obertilliach im IBU-Cup für Damen und Herren der Einzellauf an. Bei den Männern kommt statt Matthias Dorfer (wechselt in den Deutschlandpokal) Lucas Fratzscher (WSV Oberhof) zum Einsatz. Bei den Frauen läuft Karolin Horchler wieder im IBU-Cup mit. Bei ihren Weltcup-Einsätzen hatte sie auch überzeugt, weshalb Trainer Krug diesmal ein »heißes Eisen« mehr im Hinblick auf die Podestplätze dabei hat. Schließlich gilt für die 28-Jährige wie für alle im IBU-Cup-Team, dass sie sich mit guten Leistungen für Weltcup-Einsätze empfehlen können. who

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen