weather-image
17°

Simon Öllinger feiert großen Erfolg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Traunsteiner Ringer Simon Öllinger (blaues Trikot), der für den SC Anger startet, zeigte unter anderem im Kampf gegen Tim Barta eine tolle Leistung in seiner Klasse bis 69 kg.

Einen großen Erfolg hat der Traunsteiner Simon Öllinger beim Sichtungsturnier des Deutschen Ringerbunds in der A-Jugend im griechisch-römischen Stil in Bindlach gefeiert. Er siegte in seiner Klasse bis 69 kg. Nach den guten Resultaten der vergangenen Jahre und dem überzeugenden Auftreten im Kaderlehrgang wurden neben Öllinger mit Max März und Michael Klouceck auch zwei weitere Mitglieder des SC Anger von den Landestrainern für die Veranstaltung nominiert.


Souveräne Siege in seinem Pool

Anzeige

Mit 15 Teilnehmer besetzt war die 69 kg-Klasse, in der Simon Öllinger auf die Matte ging. Gleich im ersten Kampf ließ der Traunsteiner seinen Gegner Tim Barta nicht den Hauch einer Chance. Kurz vor der Pause holte er sich mit einem sehenswerten 5er-Wurf den technisch überlegenen Sieg. In der zweiten Runde bekam es Öllinger mit Niklas Guha aus Mering zu tun. Beide gingen sehr verhalten in den Kampf. In der zweiten Hälfte der Zeit kam Öllinger immer besser zurecht und holte sich die Punkte für den Sieg.

Kurzen Prozess machte Simon Öllinger gegen Nicolas Papadopoulos, in dem er nach einem Wurf diesen auf die Schultern legte. Im Kampf um den ersten Platz im Pool bekam es der Angerer mit dem körperlich starken Sebastian Klusack zu tun. Öllinger beherrschte seinen Gegner und holte sich mit einem Wurf einen Vorsprung von vier Punkten, den er bis zum Ende verteidigte. Im Finale musste Öllinger dann gegen den starken Ayoub Bolakhrif ran. Simon Öllinger ging sehr überlegt in den Kampf und passte den geeigneten Augenblick ab, in dem er zu einem vielmals trainierten Schleuderwurf ansetzte und eine 4er-Wertung erzielte. Diese verteidigte er bis zum Schluss.

Sein Vereinskollege Max März startete in der Klasse bis 58 kg als Jahrgangsjüngster. Er kam nach zwei Schulterniederlagen auf den 11. Platz. Michael Klouceck startete beim Sichtungsturnier in der Klasse bis 63 kg. Er belegte nach einem Sieg und zwei unglücklichen Niederlagen am Ende den 10. Platz. fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen