weather-image

Simon Öllinger darf zur EM

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er wurde für die EM nominiert: der Traunsteiner Ringer Simon Öllinger (im blauen Trikot).

Der junge Traunsteiner Simon Öllinger wurde vom Deutschen Ringerbund für die Kadetten Europameisterschaft in dieser Woche in Stockholm (Schweden) nominiert. Der Ringer des SC Anger wurde im April nach einigen höchst umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen in der Klasse bis 76 kg Deutscher Vizemeister in der A-Jugend.


Durch die guten Eindrücke auf den nachfolgenden Lehrgängen und den dritten Platz bei den Croatia Open bekommt Simon Öllinger nun die Chance, bei der EM zu zeigen, was in ihm steckt. Dass dies kein leichtes Unterfangen wird, ist allen bewusst. Denn es wird im K.o. System gerungen, und da kann es bereits nach nur einem Kampf schon zu Ende sein.

Anzeige

»Wir sind sehr froh wieder einen Athleten aus Anger im Männerbereich bei der EM mit dabei zu haben. Das letzte Mal war das 2009 bei Berni Mayr der Fall. Simon Öllinger hat sich gut vorbereitet und freut sich auf die Premiere bei einem so großen Turnier auf die Matte gehen zu dürfen«, so die Vorstandschaft des SC Anger.

Um ein Wörtchen mitreden zu können, muss jeder sein Bestes geben. Denn die Konkurrenz zum Beispiel aus Russland, Schweden, Kasachstan, Aserbaidschan – um nur einige zu nennen – wird alles daran setzen, dies zu verhindern. »Mit ein bisschen Losglück und einer guten Tagesform muss man sehen, was am Ende des Tages rauskommt«, so Trainer Zoltan Kovacs. Öllinger wird am Sonntag ab 10 Uhr auf die Matte gehen. fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein