weather-image
32°

Sieg im Topspiel: DJK Traunstein gewinnt gegen Forstern II

0.0
0.0
Bildtext einblenden
DJK-Spielerin Daniela Hächl erzielte in dieser Szene das 1:1. Forsterns Torfrau Sophia Singer war chancenlos.

Für die beiden heimischen Vertreter in der Bezirksoberliga verlief der Auftakt in die Frühjahrsrunde perfekt! Sowohl die Fußballerinnen der DJK Traunstein als auch der DJK Otting feierten wichtige Heimsiege.


Zum Rückrundenauftakt gelang der DJK Traunstein im Heimspiel gegen den FC Forstern II ein 2:1-Erfolg. Beide Mannschaften zeigten über 90 Minuten, dass sie zurecht im oberen Drittel der Bezirksoberliga-Tabelle stehen. Die Zuschauer sahen auf dem Kunstrasen ein bis zum Ende spannendes Spiel, das die DJK verdient für sich entscheiden konnte.

Anzeige

Mit zunehmender Spieldauer bestimmten die Traunsteinerinnen immer mehr das Geschehen, aber die starke Abwehr der Gäste ließ keine Chancen zu. Etwas überraschend fiel in der 31. Minute dann die Führung für die Gäste. Nach einem Eckstoß traf Hanna Reichel unhaltbar für Traunsteins Torhüterin Christina Lohmeier zum 1:0. Doch die Traunsteinerinnen zeigten sich keineswegs geschockt. In der 36. Minute hatte Miriam Schultes per Freistoß die Gelegenheit zum Ausgleich, aber Forsterns Torhüterin Singer lenkte den Ball mit den Fingerspitzen gerade noch an die Unterkante der Latte. Und auch im Nachsetzen brachten die Traunsteinerinnen den Ball nicht über die Linie. So ging es mit einem Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel drückte die DJK weiter auf den Ausgleich – und der fiel in der 63. Minute. Nach einem Traumpass von Theresa Christofori traf Hächl aus etwa 16 Metern zum 1:1. Die DJK Traunstein spielte weiter nach vorne und wurde in der 71. Minute belohnt. Miriam Schultes schlug einen Freistoß von der rechten Seite scharf in den Strafraum zu Theresa Christofori, die gleichzeitig mit ihrer Gegenspielerin Hanna Reichel zum Kopfball hochging und der Ball landete entscheidend von Reichel abgefälscht zum 2:1 im Netz. In den letzten Minuten versuchten die Gäste noch, den Ausgleich zu erzielen. Aber DJK-Torfrau Christina Lohmeier hielt den Sieg fest.

Zum ersten Spiel der Rückrunde empfingen die Damen der DJK Otting den SV RW Überacker. Da der heimische Sportplatz aufgrund des anhaltenden Regens gesperrt wurde, wurde das Spiel kurzfristig nach Traunreut auf den dortigen Kunstrasen verlegt.

Die erste Chance des Spiels hatten die Gastgeberinnen: Eine Flanke auf den langen Pfosten verfehlte Barbara Bierl nur knapp. Überacker gelang dann mit dem ersten guten Angriff die Führung: Mit einem schnellen Ballwechsel auf der rechten Seite wurde die DJK-Abwehr ausgehebelt und in der Mitte stand Johanna Schartl, die frei vorm Tor den Ball an Maria Eisenreich vorbeischob (17.).

Gleich nach dem Gegentreffer wäre fast der Ausgleich gefallen. Nach einem Lupfer über die Abwehr von Bea Mayer stand Barbara Bierl vorm Tor, hob den Ball über die Torfrau, traf aber nur die Latte. Den Abpraller konnte Judith Neumeier nicht kontrollieren und vergab diese Chance. Danach war's bis zur Pause ein zerfahrenes Spiel mit wenigen Chancen auf beiden Seiten.

Am Anfang der zweiten Halbzeit sah es danach aus, als könnte Überacker die Führung ausbauen, scheiterte allerdings an der starken Maria Eisenreich. In einer Phase, in der die Gäste das Spiel in der Hand hatten, fiel plötzlich der Ausgleich: Michi Gradl verwandelte eine Flanke von Micha Kurz in der 63. Minute. Danach dominierte Otting. In der 72. Minute köpfte Nadine Schörgnhofer eine Flanke von Michi Gradl in die Arme der Torfrau. Den darauffolgenden Abstoß konnte die DJK-Abwehr abfangen. Micha Kurz legte quer auf die mitgelaufene Judith Neumeier, die zum 2:1 einschob.

In der Schlussphase wurde es hektisch. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Die beste für die Gäste hatte Fridos Tomangbe. Sie tauchte alleine vor Eisenreich auf. Diese erwischte aber einen Sahnetag und rettete mit einer phänomenalen Fußabwehr die Führung für Otting. Zum Schluss gab's für Otting noch einen Foulelfmeter. Lisa Seehuber zeigte aber Nerven und verschoss. Es blieb aber beim verdienten 2:1-Sieg für die DJK.

Mit einem Derby startete die Rückrunde der Bezirksliga I. Der SV Saaldorf II musste sich der SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf mit 2:5 geschlagen geben. Damit wird für das sieglose Schlusslicht der Kampf um den Klassenerhalt immer schwieriger. Der Gast hingegen hat jetzt sechs Punkte Vorsprung auf den ersten der beiden Abstiegsplätze, den die SG Lengdorf/Hörgersdorf einnimmt, und schob sich auf Platz vier vor.

Zur Pause führte die Spielgemeinschaft bereits durch ein Eigentor von Sandra Ott (34.). Nach dem Wechsel sorgte die eingewechselte Verena Weber für die Vorentscheidung mit ihrem Doppelpack (49./55.). Leah Mayer schraubte das Ergebnis für den Gast per Elfmeter-Tor weiter in die Höhe (62.), ehe nochmals Weber zuschlug (70.). Das Spiel war gelaufen. Die Bayernliga-Reserve betrieb noch Ergebniskosmetik: Sandra Otto traf doppelt (72./79.). SB

Bezirksoberliga

DJK Traunstein - FC Forstern II 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Hanna Reichel (31.), 1:1 Daniela Hächl (63.), 2:1 Hanna Reichel (71./Eigentor).

DJK Otting - SV RW Überacker 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Johanna Schartl (17.), 1:1 Michaela Gradl (63.); 2:1 Judith Neumeier (73.). – Besonderheiten: Lisa Seehuber verschießt Foulelfmeter.

Bezirksliga I

SV Saaldorf II - SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf 2:5 (0:1). Tore: 0:1 Sandra Ott (34./Eigentor), 0:2 Verena Weber (49.), 0:3 Verena Weber (55.), 0:4 Leah Mayer (62./Elfmeter), 0:5 Verena Weber (70.), 1:5 Sandra Ott (72.), 2:5 Sandra Ott (79.).