weather-image

Siebter Sieg im achten Spiel

0.0
0.0
Bildtext einblenden
DJK-Abwehrchefin Vroni Holzner glänzte im Spiel gegen den VfL Waldkraiburg diesmal auch als Torschützin.

Im vorletzten Heimspiel der Hinrunde in der Bezirksoberliga war bei den Fußballerinnen der DJK Traunstein ein alter Bekannter zu Gast:


Der letztjährige Vizemeister und Mitaufsteiger aus der Bezirksliga, der VfL Waldkraiburg, wurde mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck nach Hause geschickt.

Anzeige

Auf einem sehr tiefen und schwer bespielbaren Rasen übernahmen die Traunsteinerinnen von Anfang an das Kommando. Der Gast versuchte, aus einer kompakten Abwehr heraus mit Kontern zum Erfolg zu kommen, aber die Traunsteiner Abwehr stand wie gewohnt sicher und ließ fast keine Möglichkeiten zu. Nur einmal musste DJK-Torhüterin Miriam Streitwieser eingreifen, als Fabienne Hucul aus 20 m zum Abschluss kam. Aber Streitwieser konnte den Ball sicher halten.

Der DJK fiel es auf dem tiefen Boden schwer, trotz Überlegenheit sich klare Torchancen zu erspielen. Dennoch fiel bereits mit der ersten Chance in der 8. Minute die Führung für die Heimelf. Miriam Schultes spielte den Ball zu Daniela Hächl, die im Strafraum an Waldkraiburgs Torhüterin Julia Schwaiger scheiterte. Der Abpraller gelangte vor das leere Tor und Elena Knollhuber konnte den Ball unter Bedrängnis von Theresa Christofori nur noch über die eigene Torlinie befördern. In der 36. Minute erhöhte die DJK. Nach einem Rückpass aus dem Mittelfeld zu Waldkraiburgs Torhüterin Julia Schwaiger waren sich die Torhüterin und eine Mitspielerin außerhalb des Strafraums nicht einig und der zu kurz geschlagene Ball kam zu Miriam Schultes, die aus 30 m überlegt das 2:0 machte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte agierte der Gast etwas offensiver und so gab's Chancen auf beiden Seiten. In der 49. Minute verfehlte Daniela Hächl nach einem Zuspiel von Miriam Schultes im Strafraum aus spitzen Winkel nur knapp den dritten Treffer. Auf der Gegenseite hatten Theresa Perzlmaier (55.) und Elena Knollhuber (60.) den Anschlusstreffer jeweils auf dem Fuß. Der gelang dann in der 69. Minute: Nach einem groben Schnitzer in der Traunsteiner Abwehr kam Knollhuber frei vor dem DJK-Tor an den Ball und schoss aus 13 m zum 2:1 ein. Jetzt drängte Waldkraiburg auf den Ausgleich.

Erst in den letzten Minuten des Spiels fingen sich die Traunsteinerinnen wieder. In der 88. Minute machte die DJK den Sack zu. Nach einer Ecke für die DJK spielte Lisl Holzner den Ball zurück zu Vroni Holzner, die aus etwa 40 m abzog und mit einem Schuss unter die Latte für den Endstand sorgte. Mit diesem siebten Sieg im achten Spiel bleibt die DJK Traunstein auf Tuchfühlung zu Spitzenreiter BCF Wolfratshausen und belegt weiter den 2. Tabellenplatz in der Bezirksoberliga. fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein