weather-image
22°

Sie eilen von Erfolg zu Erfolg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bürgermeister Georg Schützinger (rechts) gratulierte dem auch international erfolgreichen Boogie-Woogie-Tanzpaar Angela Lex (Grabenstätt) und Christian Wagner (Straubing) von den Dancin´ Shoes Trostberg zu seinen herausragenden sportlichen Leistungen. (Foto: Müller)

Angela Lex aus Grabenstätt und ihr Tanzpartner Christian Wagner aus Straubing bilden seit fünf Jahren eines der besten deutschen Boogie-Woogie-Tanzpaare. Auch auf internationaler Ebene haben sie bereits zahlreiche Spitzenplatzierungen erzielt. Für ihre »herausragenden sportlichen Leistungen« wurden sie nun von Grabenstätts Bürgermeister Georg Schützinger in der Tourist-Info ausgezeichnet.


»Früher haben wir das Tanzen mehr als Gaudi empfunden, ihr betreibt es als professionelle Sportart, die viel Konzentration und Training erfordert, denn nur dann ist man ganz vorne dabei«, wandte sich Schützinger an die erfolgreichen Tänzer und gratulierte ihnen herzlich.

Anzeige

Ihre Erfolge in der Senior-A-Klasse können sich wahrlich sehen lassen: Deutscher Vize-Meister 2015, Bayerischer Vize-Meister 2016, Rang fünf bei der Europameisterschaft 2014 in Regensburg und Rang sieben bei der Weltmeisterschaft 2015 in Stuttgart. Ihre besten Weltcup-Platzierungen waren 2014 ein dritter Rang in Österreich und ein fünfter Rang in Stuttgart sowie ein fünfter Rang im Vorjahr in der Schweiz. Bei den Bayerischen Meisterschaften 2014 und 2015 wurden sie Dritte. Zudem gewannen sie 2011 den prestigeträchtigen Großen Preis von Deutschland in der Hauptklasse. Beim World-Cup im schwedischen Hammarö hatten sie sich zuletzt bereits auf Platz sieben der Weltrangliste vorgearbeitet.

Vor wenigen Wochen waren die Leistungen von Lex und Wagner schon beim Sportler-Empfang des Landkreises Traunstein gewürdigt worden. Auf die Frage, was das Besondere am Boogie-Woogie sei, meinte Wagner, dass »alles frei nach Musik und Gefühl getanzt« werde und es keine feste Figurenabfolge gebe. »Beim Skifahren sind die Snowboarder die Verrückten und beim Tanzen die Boogie-Woogie-Leute«, habe einmal jemand gesagt, und der sei damit nicht so falsch gelegen, fügte er hinzu.

Einmal die Woche komme er von Straubing in den Chiemgau zum Trainieren. Auf Lex und Wagner, die für die Dancin´ Shoes Trostberg starten, warten heuer noch große Aufgaben: Demnächst stehen ein weiterer Weltcup in Schweden, dann voraussichtlich ein Weltcup in Italien, im August die Europameisterschaft in Stuttgart, die Süddeutsche Meisterschaft und als krönender Abschluss im November die Boogie-Woogie-Weltmeisterschaft in Schaffhausen an.

Großen Spaß bereitet Angela Lex auch ihr jährlicher Boogie-Woogie-Workshop, den sie mit ihrem früheren Tanzpartner Matthias Rein seit zehn Jahren in der Region anbietet. Dieser ist auf zwölf Tanzpaare begrenzt, die Nachfrage aber in der Regel viel größer - das verwundert nicht, denn Bayern gilt als deutsche Boogie-Woogie-Hochburg. mmü