weather-image
21°

SG Traunwalchen gewinnt die Stadtmeisterschaft

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Sieger der Stadtmeisterschaft (von links): Lucia Branilovic, Stephanie Alversammer, Norbert Alversammer, Stephanie Ofensberger, Karl Georg, Manuel Borries und Stefan Schaller. (Foto: Rasch)

Die Schützengilde Traunwalchen hat zum 9. Mal in Folge mit der Mannschaft den Titel bei der Stadtmeisterschaft der Traunreuter Schützenvereine geholt. Insgesamt ging der Titel schon 13-mal an die Traunwalchner, die auch in den Einzelwettbewerben kräftig absahnten und mit 21 Schützen die meisten Teilnehmer stellten. Die von Schirmherr Bürgermeister Klaus Ritter anlässlich der 40. Stadtmeisterschaft gespendete Ehrenscheibe hat sich Georg Pfeffer von der SG Hörpolding mit einem 1,4-Teiler gesichert.


Für den Ausrichter, die Schützengilde Zur Heimat Matzing war es die erste Stadtmeisterschaft auf elektronischen Schießständen – mit unvorhersehbaren technischen Problemen, für die sich der Matzinger Schützenmeister Manuel Borries bei der Siegerehrung entschuldigte,

Anzeige

95 Schützen der insgesamt sechs Schützenvereine im Stadtgebiet hatten sich an dem dreitägigen Vergleichswettkampf beteiligt. Die Meisterschaft wurde in acht Klassen ausgeschossen, dabei wurden über 3700 Schüsse abgefeuert. Der jüngste Teilnehmer war 13 Jahre und der älteste Schütze 82 Jahre.

Mit 21 Schützen stellte die SG Traunwalchen nicht nur mit Abstand die meisten Teilnehmer, sie gewann auch mit 26 Usern den »Onlinepreis« – die SSG Stein-Sankt Georgen und die SSG Traunreut verzeichneten je zwei Anmeldungen. Das Onlineportal, in dem die Teilnehmer ihre Schießzeiten anmelden konnten, soll auch Anreiz für die Teilnahme am Gauschießen sein, das 2019 von der SG Matzing ausgetragen wird. Für die Traunwalchner hat sich die die rege Teilnahme gelohnt: Für den Meistpreis gab es ein 20-Liter-Bierfass und für den Onlinepreis ein Tragerl Bier.

Bei den Mannschaften wurden die jeweils acht besten Schützen gewertet. »Hier konnten wir leider den Heimvorteil nicht nutzen«, sagte der Matzinger Schützenmeister. Mit 2227 Ringen belegten die Gastgeber den 2. Platz hinter der SG Traunwalchen mit 2278 Ringen. Platz drei mit 2210 Ringen ging an die SSG Stein-Sankt Georgen, Vierter wurde die SG Hörpolding vor der SSG Traunreut und der SG Oberweißenkirchen.

Bei den Damen wurde Stephanie Ofensberger von der SG Matzing Stadtmeisterin. Den zweiten Platz sicherte sich Sabine Bayer von der SSG Stein-Sankt Georgen vor Sandra Georg, ebenfalls SSG Stein-Sankt Georgen. Stadtmeister bei den Herren wurde der Matzinger Schützenmeister Manuel Borries. Die Plätze zwei und drei belegten Vlado Branilovic und Peter Kiefersbeck von der SG Traunwalchen. Die gemischte Damen- und Herrenwertung gewann Georg Karl von der SSG Stein-Sankt Georgen. Platz zwei belegte Alois Brunner von der SG Hörpolding vor Barbara Wudke von der SSG Stein-Sankt Georgen.

Den Titel in der Einzelwertung Luftgewehr bei den Schülern gewann Lucia Branilovic von der SG Traunwalchen. Platz zwei belegte ihre Vereinskameradin Julia Alversammer vor Lorenz Huber von der SG Matzing. Die Juniorenwertung gewann Stephanie Alversammer von der SG Traunwalchen. Die Plätze zwei und drei gingen an Nick Rötzer und Simon Huber von der SG Matzing.

Stadtmeister im Luftpistolenschießen wurde Stefan Schaller. Stefan Alversammer von der SG Traunwalchen belegte hier den 2. Platz vor Ralf Kolling von der SSG Traunreut. Der Titel bei den Senioren Damen und Herren Luftpistole/Luftgewehr ging an Josef Georg von der SSG Stein-Sankt Georgen. Platz zwei belegte sein Vereinskamerad Günther Deml, Dritter wurde Paul Grasberger von der SG Traunwalchen.

Ein besonderer Applaus galt dem Gewinner der Ehrenscheibe: Georg Pfeffer von der SG Hörpolding hatte mit einem 1,4-Teiler voll ins Schwarze getroffen. Albert Georg von der SG Traunwalchen belegte mit einem 24,8-Teiler Platz zwei vor Stephanie Alversammer (35-Teiler), ebenfalls SG Traunwalchen. Das viertbeste Blattl (44,6-Teiler) schoss Peter Kiefersbeck von der SG Traunwalchen vor Johann Reitmeier (47-Teiler) von der SG Oberweißenkirchen.

Die Gastgeber stellten mit 33 Schützen zwar die meisten Teilnehmer, wurden aber außer Konkurrenz gewertet. So gewann die SG Traunwalchen den Meistpreis vor der SSG Stein-Sankt Georgen mit 15 Schützen und der SG Hörpolding mit 13 Schützen. ga