weather-image
28°

Serge Michel überrascht

0.0
0.0

Für eine große Überraschung sorgte der Traunreuter Serge Michel im Kampf der Box-Bundesliga zwischen dem BC Hanau und dem zwölffachen deutschen Meister BC Velbert. Michel, der erstmals für Hanau in den Ring stieg, schickte Velberts Lokalmatador Peter Müllenberg per K.o. zu Boden.


Die beiden Boxer standen sich bereits zum dritten Mal gegenüber, jedoch musste Michel bisher den Ring immer als knapper Verlierer verlassen. Diesmal aber taktisch gut vorbereitet auf seinen Kontrahenten und stabil eine geplante Linie boxend, ließ sich Michel nicht aus der Ruhe bringen und wartete auf den richtigen Moment für einen Angriff. Der Niederländer Müllenberg marschierte nach vorne und suchte den Nahkampf da der Traunreuter auf der Distanz besser boxte. Die ersten beiden Runden waren beide ebenbürtig.

Anzeige

Doch dann passierte es: Mit einem »Hammer« erwischte Michel den Velberter am Kopf und riss ihn von den Füßen. Müllenberg konnte nicht mehr weitermachen, da er nur wackelnd aufstand. Der Ringrichter musste nach dem Anzählen den Kampf beenden. Nach 193 Kämpfen, von denen er 150 gewann, verlor Müllenberg zum ersten Mal durch K.o. Eine Sensation durch Michel und sehr unerwartet für den WM-Fünften.

Schon an diesen Samstag steht für den TuS- Boxer mit dem deutschen Aufgebot in der Weltliga in Italien der nächste wichtige Kampf an. Zu sehen sind die Kämpfe ab 20 Uhr auf der DBV-Internetseite (www.box-sport-verband.de) m Livestream. apf