weather-image
28°

Sechs Hogmoar-Preise gewonnen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Beim Chiemgauer Ranggler- und Haklerverein wurde Hans Koch (rechts) von Vorstand Hans Schwabl der Preis als »Bester bayerischer Ranggler 2015« überreicht.

Mit Rückblick auf ein sehr erfolgreiches Ranggler-Jahr eröffnete Vorstand Hans Schwabl die Generalversammlung des Chiemgauer Ranggler- und Haklervereins. Derzeit gehören dem Verein 257 Mitglieder an, darunter 33 unter 27 Jahren.


Erstmals kämpfen drei bayerische Ranggler in der Klasse I: Hans Koch aus Piding, der Inzeller Stefan Plenk und Christian Pribil aus Traunstein. Das Alpencup-Finale kam international gut an und es gab originelle Preise zu gewinnen. Heuer veranstalten die Chiemgauer Ranggler ihren Heim-Wettbewerb am 11. September 2016 in Inzell. In einer Schweigeminute wurde dem Verstorbenen Franz Widholzer gedacht.

Anzeige

Ranggler-Sportwart Thomas Plenk berichtete von der sehr erfolgreichen Saison, während der in 18 von 22 Wettkämpfen 25 Klassen- und 6 Hogmoar-Preise gewonnen wurden.

Beim Mannschaftsranggeln in Mittersill (Salzburger Land) gewann Salzburg (24 Punkte), gefolgt von Tirol (18) und Bayern (14). Die bayerische Mannschaftswertung gewann Christian Pribil.

Den Vergleichskampf in Piesendorf (Salzburger Land) gewann der Gastgeber, der Hogmoar aber ging nach Bayern an Hans Koch. Beim Alpencup-Finale in Inzell wurde Simon Öllinger Erster in der Klasse 14 bis 16 Jahre.

In der Mannschaftswertung ergab sich folgende Reihenfolge: 1. Hans Koch 20 Punkte; 2. Stefan Plenk 19,5; 3. Thomas Plenk 16,5; 4. Matthias Meyer 16; 5. Christian Pribil 9,5; 6. Dominik Wallner 1,5; 7. Thomas Hufnagel 0 (Verletzung am Hundstein). Hans Koch wurde vom Vorstand ein Preis als »Bester bayerischer Ranggler 2015« überreicht.

Kassenwartin Johanna Neumaier zog eine positive Bilanz trotz eines leichten Minus. Kassenprüfer Ludwig Mayer lobte den vorbildlichen Kassenbericht.

Bei den Neuwahlen gab es keine Veränderungen, alle wurden in ihrem Amt bestätigt: 1. Vorstand Hans Schwabl, 2. Vorstand Rudi Hoffmann, 1. Kassierin Johanna Neumaier, 2. Kassier Markus Neumaier, Kassenprüfer Ludwig Mayer, Schriftführer Christian Eisenberger, Sportwart Ranggeln Thomas Plenk. Da Hubert Untermaier – Sportwart der Hakler – nicht anwesend war, übernimmt er das Amt kommissarisch bis zur Wahl in einer nächsten Sitzung. Marc Veilleux beendet seine Arbeit als Jugendtrainer aus beruflichen Gründen.

Ludwig Schuhbeck – Vorstand »D’Wetzstoana Ruhpolding« – wurde ein Geschenkkorb anlässlich seines 60. Geburtstags überreicht. ce