weather-image
15°

Schwerer Brocken im ersten Heimspiel

0.0
0.0
Bildtext einblenden
SBC-Spieler Moritz Angerer (am Ball) fiebert mit seinem Team dem ersten Heimspiel der Saison entgegen. (Foto: Seidl)

Der erste Heimspieltag des SB Chiemgau Traunstein steht am morgigen Samstag in der Landkreishalle bevor. Die Herren empfangen in der Bezirksoberliga dabei um 19.45 Uhr den FC Bayern München.


Der Gast hat als Saisonziel den Aufstieg in die Landesliga ausgegeben. Auf dem neuen Trainergespann Matthias Delbé und Dennis Tschorn lastet also von Anfang an ein enormer Druck. Dafür wurde in der Vorbereitung hart trainiert und der FC Bayern konnte bereits mit Pokalsiegen über Unterhaching und Dietmannsried, also höherklassigen Mannschaften, überraschen.

Anzeige

Für die Münchner steht in Traunstein das erste Saisonspiel bevor, während die Münch-Truppe bereits mit einem 24:24-Remis beim Aufsteiger Milbertshofen mit einem Punktgewinn in die Saison gestartet ist. Vergangene Spielzeit konnte der SB Chiemgau übrigens beide Partien gegen die Bayern für sich entscheiden, doch diesmal scheint dieses Unterfangen sehr schwierig zu werden. Denn der Gast verstärkte sich erheblich und weist nun einen großen Mannschaftskader auf, während man beim SBC nach wie vor mit einer dünnen Spielerdecke auskommen muss. Auf jeden Fall ist alles für ein spannendes Handballspiel angerichtet und SBC-Abteilungsleiter Armin Brunner hofft auf viele Zuschauer.

Das Vorspiel bestreitet die Zweite Herrenmannschaft des SBC in der Bezirksklasse IV um 17.30 Uhr gegen den ESV Freilassing II. Dabei möchten die Traunsteiner nach dem gelungenen Auftakt – da gab's einen 33:20-Erfolg beim TSV Bad Reichenhall – gleich nachlegen. Allerdings ist die Aufgabe gegen diesen erfahrenen Gegner nicht leicht. sn