weather-image
16°

Schützenmeister setzt sich durch

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Der Sportleiter der Schützengilde Traunwalchen, Thomas Miesgang (links), gratulierte dem Gewinner der Anfangsscheibe, Schützenmeister Norbert Alversammer.

Mit dem Anfangsschießen startete die Schützengilde Traunwalchen in die neue Schießsaison. Sportleiter Thomas Miesgang konnte bei der Preisverteilung schon sehr ansprechende Ergebnisse vermelden. Neben Geldpreisen gab es die Anfangsscheibe für das beste Blattl zu gewinnen.


An zwei Abenden konnten die 31 Teilnehmer beim Anfangsschießen nach der Sommerpause beweisen, dass sie nichts verlernt hatten. Besonders die Jungschützen meldeten sich mit tollen Ergebnissen zurück. Die Anfangsscheibe holte sich aber mit Schützenmeister Norbert Alversammer ein alter Hase. Mit einem 19-Teiler gab er Stefan Alversammer (20-Teiler) und Alois Weitzhofer (32-Teiler) das Nachsehen.

Anzeige

Die Ringwertung bei der Jugend gewann Markus Jobst mit starken 94 Ringen vor Julia Alversammer (92) und Lena Pfeffer (88). Bei der Luftpistolenwertung setzte sich Stefan Alversammer mit 92 Ringen vor Thomas Miesgang (89) und Norbert Alversammer (83) durch. Vlado Branilovic war einmal mehr in der Luftgewehrklasse das Maß der Dinge und belegte mit 96 Ringen den ersten Platz, gefolgt von Peter Kiefersbeck (95/95) und Stephanie Alversammer (95/93). In der Auflageklasse war Paul Grasberger mit 99 Ringen nicht zu schlagen. Es folgten Gottfried Alversammer (96) und Albert Georg (94).

Dann gab's auch noch einen Ausblick auf die Saison. Das traditionelle Dorfschießen findet in diesem Jahr vom 22. bis 26. November statt. Mit drei Mannschaften (Jugend, Luftgewehr und Luftpistole) startet die Schützengilde wieder in die Rundenwettkampfsaison im Alzgau Trostberg.

In dieser Saison können die Schießabende an den Freitagen nur bis zum Jahresende durchgeführt werden. Dann beginnen die Ausbauarbeiten im neuen Schützenheim. Bei den Schießabenden am Freitag können auch Interessierte jederzeit vorbeischauen. Für interessierte Jugendliche ab zwölf Jahren findet zudem jeweils donnerstags um 18.30 Uhr zusätzlich das Jugendtraining mit ausgebildeten Jugendübungsleitern statt. fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein