weather-image
15°

Schon zwei Siege: Perfekter Auftakt in die Rückrunde

5.0
5.0
Bildtext einblenden
DJK-Spielerin Daniela Hächl (links, hier im Laufduell mit Grafings Spielführerin Antonia Wisneth) glänzte als zweifache Torschützin.

Mit einer Niederlage sind die Fußballerinnen des SV Saaldorf ins neue Jahr gestartet. Mit 1:4 zog die Truppe von Trainer Peter Prechtl beim FC Ingolstadt II den Kürzeren und rutschte damit in der Tabelle auf den 4. Rang zurück.


Zur Pause stand es noch 1:1. Die Heimelf ging durch Julia Götz in Führung (28.), Zerina Omeradzic erzielte den Ausgleich (36.) und hielt somit die Chancen für den SVS offen. In der zweiten Halbzeit gelang Ingolstadt in den letzten Minuten der Partie noch der Sieg. Lara Streitferdt (78.), Vivien Rüttgers (80.) und Melina Prawda (89.) erzielten die Tore.

Anzeige

Einen hochverdienten 3:0-Heimsieg feierte die DJK Traunstein in der Bezirksoberliga gegen den TSV Grafing. Es war das zweite Spiel in der Rückrunde und gleich der zweite Sieg. In der 8. Minute ging es für die Grafinger Abwehr zu schnell. Miriam Schultes spielte den Ball zu Maria Mikosch, die von der linken Seite nach innen flankte und am langen Pfosten stand Isabell Haberstock, die zum 1:0 traf. Nach der Führung spielte die DJK weiter nach vorne und hatte eine Chance nach der anderen – einziges Manko: Es gelang kein weiterer Treffer.

In den zweiten 45 Minuten lief das Spiel genauso weiter wie in der ersten Hälfte. Die DJK Traunstein drängte einen teilweise überforderten Gegner in die eigene Spielhälfte und versäumte es, aus ihren zahlreichen Möglichkeiten, noch mehr Zählbares herauszuholen. In der 50. Minute scheiterte Daniela Hächl noch an Grafings Torhüterin Marion Krecik mit einem Schuss aus etwa 14 Metern, aber zwei Minuten später ließ sie Krecik keine Chance. Nach einem Zuspiel von Lena Bächle war Hächl schneller als die Grafinger Abwehr, umkurvte Torhüterin Krecik und schob zur 2:0-Führung ein.

In der 61. Minute durften die heimischen Fans wieder jubeln. Eine Ecke von Miriam Schultes konnte Grafings Torhüterin, die durch eine eigene Spielerin behindert wurde, nicht festhalten und Daniela Hächl beförderte den Ball zum 3:0 über die Linie. Die DJK ließ jetzt weiter den Ball und den Gegner laufen, weitere Tore wollten aber nicht mehr fallen.

Die DJK Otting hatte mit dem Tabellenführer TSV Gilching nach der Hinspielniederlage (0:5) noch eine Rechnung offen. Mit einer sehr defensiv ausgerichteten Taktik wollten die Gäste es dem Spitzenreiter schwer machen, vors Tor zu kommen. Trotz ihrer fehlenden Topscorer Dewi Johannsen und Sarah Lapu konnten die Gilchingerinnen jedoch gleich eine missglückte Rettungsaktion ausnutzen. Sie gingen durch Nathalie Schöngart nach 14 Minuten in Führung.

Nach dem Gegentreffer wachten die Ottingerinnen auf. Judith Neumeier scheiterte mit ihrem Schuss nur knapp. Dann belohnten sich die Gäste aber für ihre gute Leistung mit dem Ausgleich: Micha Kurz schlug einen langen Ball diagonal übers Feld, wo Bea Mayer, die auf ungewohnter Position als Außenverteidigerin spielte, herangeeilt kam. Gilchings Abwehrspielerin unterschätzte, wie hoch der Ball auf dem Kunstrasen aufsprang, Mayer nutze dies aus und schob ihn flach ins lange Eck (37.). Bis zur Halbzeit hatten die Gäste den Tabellenführer im Griff, es sah so aus, als könnten sie eine Sensation landen.

Diese Hoffnung währte aber nicht lange. Kurz nach der Halbzeit schlief die komplette Hintermannschaft nach einem Einwurf auf der linken Seite, sodass Nathalie Schöngart ihren zweiten Treffer des Tages nach einer Flanke erzielen konnte (52.). Und nur vier Minuten später wurden dann alle Hoffnungen der Ottingerinnen zerstört, als Amelie Hübsch einen abgefälschten Ball erreichte und ihn unhaltbar ins lange Eck schoss.

In der Bezirksliga I hat der VfL Waldkraiburg seine Mannschaft zurückgezogen. Das Team gilt damit als erster Absteiger. Der SV Saaldorf II hat damit in der Tabelle die rote Laterne abgegeben, befindet sich als Vorletzter aber immer noch in der roten Zone. Die Bayernliga-Reserve unterlag am Wochenende auch beim TSV St. Wolfgang mit 1:3. Für die Heimelf glänzte dabei Anna Breitlinger als dreifache Torschützin. Die Rettung für den SVS II wird damit immer unwahrscheinlicher. Die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf konnte am Wochenende ihren Heimvorteil gegen den TSV Neubeuern nicht nutzen und unterlag mit 0:2. Die Spielgemeinschaft rutschte damit in der Tabelle auf Platz 6 zurück.

Der SV Waldhausen ist erfolgreich in die Frühjahrsrunde der Kreisliga III gestartet. Das Team von Spielertrainerin Eva Gilitz besiegte den SV Prutting mit 3:0. Susanne Frank (24.) und Isabella Deibl (41.) brachten den Gast schon zur Halbzeit mit 2:0 in Front. Den Schlusspunkt setzte Maria Rannetsberger (90.).

Der FC Hammerau siegte gegen den TV Burghausen deutlich mit 6:1. Den Vogel schoss dabei Lena Hörl als vierfache Torschützin ab (25., 28., 32. und 62.). Auch Sophia Hogger (34.) und Julia Essert (36.) trafen für den Gast, der in der Tabelle jetzt Vierter ist. Die Partie der DJK Nußdorf gegen den TSV Aßling wurde auf den 27. April verschoben.

In der Kreisklasse III gab's zum Auftakt einen echten Kracher. Spitzenreiter SG FFC Bad Aibling/Kolbermoor behielt gegen Verfolger SG Engelsberg/Garching mit 2:1 die Oberhand und hat jetzt fünf Punkte Vorsprung auf den Zweiten.

Bayernliga

FC Ingolstadt II - SV Saaldorf 4:1 (1:1). Tore: 1:0 Julia Götz (28.), 1:1 Zerina Omeradzic (36.), 2:1 Lara Streitferdt (78.), 3:1 Vivien Rüttgers (80.), 4:1 Melina Prawda (89.).

Bezirksoberliga

TSV Gilching - DJK Otting 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Nathalie Schöngart (14.), 1:1 Beatrice Mayer (37.), 2:1 Nathalie Schöngart (52.), 3:1 Amelie Hübsch (56.).

DJK Traunstein - TSV Grafing 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Isabell Haberstock (8.), 2:0 Daniela Hächl (52.), 3:0 Daniela Hächl (61.).

Bezirksliga I

SG Fridolfing/Laufen/ Leobendorf - TSV Neubeuern 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Lena Ass (54.), 0:2 Viktoria Adam (63.).

TSV St. Wolfgang - SV Saaldorf II 3:1 (2:1). Tore: 1:0 Anna Breitlinger (12.), 1:1 Anna Helminger (26./Elfer), 2:1 Anna Breitinger, 3:1 Anna Breitinger (47.). SB