weather-image
32°

Schon die Teilnahme zählt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bei der großen Konkurrenz der Schülerinnen 13 holten sie sich die drei ersten Plätze (von links): Anna Prams (2./SVO), Lena Hartl (1.) von Gastgeber SC Vachendorf und Vera Hiebl (3./SVO).

Bei der Siegerehrung der Sparkassen-Langlauftourne des Skiverbands Chiemgau wurden die erfolgreichsten heimischen Sportler ausgezeichnet. Zudem gab es eine Vereinswertung, in der der SC Oberteisendorf klar dominierte, während es dahinter enger zuging. Dabei gab es folgenden Modus: Jeder Verein erhielt pro Wettkampf und Teilnehmer in den Klassen S 6 bis S 15 einen Punkt.


Zusätzliche Punkte wurden für Platzierungen pro Wettkampf vergeben: Dabei gab es folgende Punktewertung: 1. Platz = 10 Punkte; 2. Platz = 7; 3. Platz = 5; 4. Platz = 4; 5. Platz = 3; 6. Platz = 2; 7. Platz = 1.

Anzeige

Wer in der Einzelwertung in die Gesamtwertung kommen wollte, brauchte bei den Schülern 8 und 9 mindestens drei Wettkämpfe, ab der S 10 vier Rennen. Bei der Teilnahme an mehr Rennen gab es Streichergebnisse. Für den Sieg pro Rennen gab es 100 Punkte; je nach Zeitabstand zum Sieger wurden die Punkte für die anderen Teilnehmer berechnet.

Bei Jugend und Erwachsenen gab es jeweils Platzierungspunkte. Wer hier mindestens an drei Rennen teilnahm, kam in die Gesamtwertung. Bei den Damen – insgesamt waren im Saisonverlauf drei am Start – schaffte dies als einzige Petra Scharf (TSV Stein/St. Georgen), die sich damit in der Gesamtwertung an die Spitze setzte.

Bei den Herren waren insgesamt zwölf Langläufer beteiligt, doch nur Gesamtsieger Josef Wolf Junior (SC Ruhpolding) und der zweitplatzierte Peter Hogger (SC Ainring) brachten es auf mindestens drei Teilnahmen. who