weather-image
21°

Schönstetter holte »Großen Preis«

5.0
5.0

Lokalmatadorin Siglinde Pöschl hat beim Oktoberturnier in Pertenstein in der Dressur kräftig abgesahnt. Mit vier Siegen und vorderen Platzierungen, war die Pertensteinerin die erfolgreichste Teilnehmerin des mit 25 000 Euro dotierten Reit- und Springturniers.


Den »Großen Preis« von Pertenstein bei den Springreitern, verbunden mit dem Ehrenpreis der Residenz Heinz Winkler in Aschau, sicherte sich Helmut Schönstetter vom Rottaler RFV.

Anzeige

Schönstetter, der sich zweimal für das Stechen im abschließenden S-Springen um den »Großen Preis« qualifiziert hatte, lieferte sich mit seinem zweiten Pferd ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem bis dahin Führenden Hendrik Gravemeier vom RFV Rupertiwinkel auf »Graf Koks«. Viele Fans sahen in Gravemeier, der im Rahmen des Turniers bereits ein S-Springen für sich entschieden hatte, schon den sicheren Sieger. Sie erwarteten mit Spannung, was Schönstetter mit »Anicmo« trotz des tiefen Bodens durch den anhaltenden Regen am letzten Turniertag, noch zu leisten vermochte. Unbeeindruckt von dem sehr tiefen Geläuf bewältigte der Rottaler routiniert den Stechparcours in Bestzeit und konnte sich als Sieger feiern lassen.

Platz drei hinter Gravemeier belegte Richard Gardner vom RV Königsbrunn Fohlenhof, der auch vor Hendrik Gravemeier das S-Springen um die Qualifikation zur German- Horse-Pellets-Tour gewann.

Bei der Qualifikation für den Munich-Indoors-Junior-Cup 2012 im M-Stilspringen dominierte Julia Schönhuber von der PSG Vier Jahreszeiten Waltersham. Die erfolgreiche Trostberger Nachwuchsreiterin gewann mit »Kuan Yin« und »Checkpoint U« beide Abteilungen.

Das Finale im Mannschaftsspringen um den ChiemgauVereins-Cup im A-Springen, gewann die Mannschaft des RFV Mühldorf vor dem Team Göbelhof, Pertenstein IV und dem RFV Rupertiwinkel. Bei der mittlerweile 35. Auflage des Oktoberturniers wurde wieder abwechslungsreicher Pferdesport von der Ponyführzügelklasse über die Dressur bis hin zur schweren S-Klasse geboten.

Besonders erfreulich aus Sicht des Veranstalters, den Pferdefreunden Pertenstein, war das hervorragende Abschneiden der Dressurreiterin Siglinde Pöschl. Pöschl gewann mit »Grand Marnier« zwei M-Dressurprüfungen und die L-Trense und mit »Dark 29« die L-Kandare. ga