weather-image
22°

Schlechter Tag für SBC-Handballer

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Seine zehn Treffer reichten nicht für einen Punktgewinn des SBC: Jonathan Levannier. (Foto: Seidl)

Die Handballer des Sportbunds Chiemgau Traunstein haben ihr Auswärtsspiel in der Bezirksliga beim ESV Rosenheim nach schwacher Vorstellung mit 23:34 verloren. Der SBC, der erneut auf einige wichtige Leistungsträger verzichten musste und nur zwei etatmäßige Rückraumspieler im Kader hatte, fand zu keinem Zeitpunkt in die Begegnung.


In den ersten Minuten wurden reihenweise Chancen vergeben, ehe Andreas Brunner in der 9. Minute den ersten Treffer für die Chiemgauer erzielen konnte. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gastgeber jedoch bereits mit 4:0.

Anzeige

In den folgenden Minuten stand der SBC gut in der Abwehr und konnte nach weiteren Treffern von Andreas Brunner, Jonathan Levannier und Martin Stiritz zum 6:6 ausgleichen. Mehr sollte dem Sportbund an diesem Abend aber nicht mehr gelingen.

Im Angriff wurden zahlreiche Chancen vergeben und auch die Traunsteiner Abwehr stand längst nicht so sicher wie in den vergangenen Partien. So konnte der ESV Rosenheim mühelos wieder in Führung gehen. Diese konnten die Gastgeber innerhalb weniger Minuten auf 7 Tore ausbauen. Mit einem 8:15-Rückstand ging es für die Traunsteiner in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Durchgang sollte sich an diesem Bild nichts mehr ändern. Der SB Chiemgau ließ weiterhin viel zu einfache Gegentore zu und im Angriff strahlten nur Andreas Brunner und Jonathan Levannier Torgefahr aus. Die beiden waren die einzigen Aktivposten im Spiel der Gäste und kamen immer wieder über Einzelaktionen zum Torerfolg. Ansonsten bekamen die beiden Rückraumschützen, die am Ende zusammen 19 der 23 Traunsteiner Treffer erzielten, kaum Unterstützung.

Letztendlich verlor der SB Chiemgau Traunstein auch in der Höhe verdient mit 23:34, bleibt aber trotz dieser Niederlage mit nunmehr 9:19 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. Am nächsten Wochenende haben die Handballer spielfrei, ehe am Samstag, dem 9. März der Tabellenvorletzte aus Brannenburg nach Traunstein kommt. Anpfiff der Begegnung ist um 19.30 Uhr, gespielt wird an diesem Abend in der Halle des Chiemgau-Gymnasiums.

Für den SBC Traunstein spielten Richard Engel im Tor, sowie Jonathan Levannier (10/3), Tony Ivankovic, Korbinian Miller, Moritz Jürgens, Kai van Thiel, Simon Krumscheid, Florian Laufenböck, Benjamin Hromadko, Johannes Fellner, Martin Stiritz (4), Ralph Markon und Andreas Brunner (9/1). mbr