weather-image
20°

SBC-Handballer vor Spitzenduell

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Michael Schanz und seine SBC-Mitspieler wollen sich für die Hinspielniederlage revanchieren und Erster bleiben. (Foto: Seidl)

Für die Bezirksoberliga-Handballer des SBC Traunstein steht am heutigen Samstag um 19.30 Uhr in der Sporthalle des Chiemgau-Gymnasiums ein Spitzenduell auf dem Programm. Der frischgebackene Spitzenreiter empfängt den Tabellendritten FC Bayern München (19:5), der nur einen Punkt hinter dem SBC (20:4) rangiert.


Die »Rothosen« aus der Landeshauptstadt, die in der letzten Saison lediglich den neunten Tabellenplatz belegt hatten, spielen bislang eine überraschend starke Saison und sind bereits seit sieben Spielen ungeschlagen.

Anzeige

Niederlage im Hinspiel

Im Hinspiel musste sich der SBC den Münchnern mit 18:23 geschlagen geben. Auch der bisherige Tabellenführer SV München Laim zog am vergangenen Wochenende gegen den in der Winterpause noch einmal verstärkten FCB den Kürzeren.

Die Traunsteiner Mannschaft um Kapitän Simon Krumscheid kann durchaus selbstbewusst in diese wichtige Begegnung gehen, allerdings muss für ein Erfolgserlebnis wohl die zuletzt nicht optimale Chancenverwertung verbessert werden.

Darüber hinaus gilt es, in der Defensive konsequent zu agieren, um die starken Bayernspieler wie Yosdanis Diaz, der in der Winterpause vom Landesliga-Fixabsteiger TSV Indersdorf kam, in den Griff zu bekommen. Bis auf den verletzten Matthias Orwat, der in der Rückrunde aufgrund einer Knieverletzung nicht mehr zum Einsatz kommen wird, steht SBC-Spielertrainer Herbert Wagner der gesamte Kader zur Verfügung.

Für das Spitzenspiel in der CHG-Sporthalle erhoffen sich die Traunsteiner eine gute Kulisse und eine tatkräftige Unterstützung. hat bereits angekündigt, einen Fanbus einzusetzen. ala