weather-image
-2°

SBC-Handballer mit schwerem Auswärtsspiel

5.0
5.0
Bildtext einblenden
SBC-Handballer Simon Wendl möchte mit seiner Mannschaft weiter ungeschlagen bleiben. (Foto: Seidl)

Drei Spiele, drei Siege: Für die Handballer des SB Chiemgau Traunstein läuft es derzeit in der Bezirksliga II perfekt. Doch jetzt steht der Truppe von Trainer Volker Kiehl eine schwere Auswärtsaufgabe bevor. Der Spitzenreiter muss nämlich beim heimstarken TSV Brannenburg ran. Spielbeginn in der Brannenburger Mehrzweckhalle in der Kirchenstraße ist am Samstag um 20 Uhr.


Nachdem der SBC zuletzt beim knappen 31:29-Heimsieg gegen den ESV Rosenheim eine eher durchwachsene Leistung gezeigt hatte, vor allem in der Abwehr, muss sich die Kiehl-Truppe erheblich steigern, wenn man in Brannenburg nicht eine böse Überraschung erleben möchte. Brannenburg sitzt mit bisher drei Niederlagen zwar im Tabellenkeller fest, doch besonders die knappe 29:30-Auswärtsniederlage in Salzburg fiel für Brannenburg denkbar unglücklich aus.

Anzeige

Der TSV hat mit Maxi Niebler einen erfahrenen und wurfstarken Rückraumspieler in seinen Reihen. Er traf allein in Salzburg neunmal und ihn gilt es, in den Griff zu bekommen. Nachdem am letzten Wochenende der Rosenheimer Spielmacher Ingo Riebel dem SBC insgesamt 17 Tore einschenkte, sollte diese hohe Trefferquote eines einzelnen Spielers in Brannenburg nicht mehr vorkommen, wenn man dort die Oberhand behalten möchte.

Die Zweite Herrenmannschaft, die zuletzt in der Bezirksklasse IV mit 22:20 gegen den ESV Rosenheim II gewann, hat an diesem Wochenende spielfrei. Damit werden wieder einige Akteure in den Kader der Ersten Mannschaft aufrücken. So kann Trainer Kiehl wieder mit vielen Wechseloptionen aufwarten. sn