weather-image

SBC-Handballer mit dem Rücken zur Wand

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er hofft mit dem SBC Traunstein auf den ersten Saisonsieg in der Landesliga: Tamas Weywara, hier beim Wurf, der bei der jüngsten Niederlage bei der HSG Dietmannsried/Altusried zwei Treffer für den SBC erzielte. (Foto: Seidl)

Für Traunsteins Handballer steht am heutigen Samstag bereits der vorletzte Heimspieltag vor der Weihnachtspause auf dem Programm. Dabei haben die Mannschaften des Sportbunds Chiemgau Traunstein in der Sporthalle des Chiemgaugymnasiums an der Brunnwiese sechs Spiele auf dem Programm.


Die Erste Herrenmannschaft von Trainer Herbert Wagner trifft dabei in der Landesliga Süd um 19.30 Uhr auf den derzeitigen Tabellensiebten TV Memmingen und steht in dieser Begegnung bereits mit dem Rücken zur Wand.

Anzeige

Während die Schwaben, nach einer kleinen Durststrecke, am vergangenen Wochenende durch einen deutlichen 36:29-Erfolg über den starken TSV Niederraunau wieder mehr an Selbstvertrauen gewinnen konnten, muss man sich bei den Kreisstädtern, die derzeit abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz rangieren, nun verschärft mit dem Wiederabstieg auseinandersetzten. Zuletzt gab es eine 26:34-Niederlage bei der HSG Dietmannsried/Altusried.

Trotz der anhaltenden Personalproblematik aufgrund von verletzungs- und berufsbedingten Ausfällen hat man sich beim SBC aber noch nicht aufgegeben. Auch gegen Memmingen will die Mannschaft wieder alles versuchen, um zum Erfolg zu kommen.

Das Vorspiel zur Landesligabegegnung bestreitet um 17.30 Uhr die Damenmannschaft des Trainergespanns Taube/Czogalla, die in der Bezirksliga Gruppe II den TSV Ebersberg empfängt.

Die Kreisstädterinnen, die sich nach dem 29:29-Unentschieden in Innsbruck auf dem sechsten Tabellenplatz befinden, sind bereits seit drei Spielen ungeschlagen und gehen somit gegen den Tabellenvorletzten als klarer Favorit in die Begegnung.

Um 15.40 Uhr hat die Zweite Herrenmannschaft des Trainergespanns Münch/Bödeker in der Bezirksliga Gruppe II den ambitionierten Tabellenvierten SV Bruckmühl zu Gast.

Der Spieltag beginnt bereits um 10.50 Uhr mit der Begegnung der männlichen D-Jugend von Trainer Alexander Langenfaß (Bezirksklasse Gruppe II) gegen den ESV Freilassing. Im Anschluss empfängt um 12.30 Uhr die weibliche B-Jugend von Trainer Moritz Angerer als Tabellenführer der übergreifenden Bezirksliga Süd Gruppe II den TSV Vaterstetten. Die männliche B-Jugend des Trainergespanns Brunner/Hollmann erwartet schließlich um 13.50 Uhr in der übergreifenden Bezirksliga Süd Gruppe II den TuS Raubling. ala