weather-image
21°

SBC Traunstein wird Derbysieger in Kirchanschöring!

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Packende Zweikämpfe sahen die zahlreichen Zuschauer: SBC-Kapitän Max Bauer (links) duellierte sich hier mit dem Kirchanschöringer Maximilian Vogl. (Foto: Brenninger)

Kirchanschöring – Die heimischen Fußballfans waren am Freitagabend im Derbyfieber – Zum Auftakt der Bayernligasaison gab es nämlich gleich den Kracher in der hiesigen Fußballregion...


Der SV Kirchanschöring empfing vor 1750 Zuschauern im Stadion an der Laufener Straße den Aufsteiger SB Chiemgau Traunstein. Das bessere Ende hatten die Gäste mit 1:0 für sich – Torschütze: Max Probst in der 93. Minute.

Anzeige

Vor der Partie hatte die offizielle Saisoneröffnungsfeier des Bayerischen-Fußball-Verbandes (BFV) mit Rahmenprogramm und Vorstellung aller 19 Bayernliga-Vereine stattgefunden. Spielleiter Andreas Mayländer aus Teisendorf wünschte sich einen »spannenden Saisonverlauf bis zum letzten Spieltag«. Auch Kirchanschörings Bürgermeister Hans-Jörg Birner kam zu Wort und wollte vor allem sehen, »wer Chef im Ring ist – und das ist natürlich der SVK«.

Auch Landrat Siegfried Walch war vor Ort und freute sich, dass zwei Teams aus dem Landkreis Traunstein in der Bayernliga vertreten sind. »Ich wünsche mir, dass beide Mannschaften eine gute Saison spielen.« Und er rechnete damit, »dass beide vom Potenzial her im vorderen Tabellendrittel mitspielen werden«. Im Gepäck hatte der Landrat übrigens 200 Liter Freibier für die Fans und er versprach, dass es das auch im Rückspiel in Traunstein geben wird, danach machte er symbolisch den Anstoß dieser Bayernliga-Saison.

In der ersten Halbzeit war anfangs der SB Chiemgau, bei dem Last-Minute-Neuzugang Libor Shabani zunächst auf der Bank Platz nehmen musste, etwas besser im Spiel. Doch dann kam auch der SVK immer besser in Tritt und beide Teams neutralisierten sich gegenseitig. Chancen waren Mangelware.

Nach dem Wechsel kam Shabani auf Traunsteiner Seite in der 61. Minute. Die Partie wurde nun hitziger. Kirchanschörings Spielertrainer Yunus Karayün flog in der 64. Minute mit Rot nach einer Tätlichkeit vom Feld. Eine Minute später gab's die bis dahin beste Chance im Spiel. SVK-Spieler Tobias Schild scheiterte zunächst an SBC-Tormann Pascal Legat und traf im Nachschuss nur den Pfosten. In der 93. Minute gelang Max Probst der Siegtreffer für Traunstein, danach gab es noch zwei Platzverweise: Rot für Sahin Karayü und Gelb-Rot für Yasin Gürcan. SB