weather-image
13°

SBC spielt beim Schlusslicht

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auch er zeigte zuletzt für den SBC gegen den FC Bayern München großen Einsatz: Jugendspieler Jonathan Levannier (am Ball). (Foto: Seidl)

In der Handball-Bezirksoberliga muss der SB Chiemgau Traunstein am Samstag (14 Uhr) beim Schlusslicht SV München-Laim antreten.


Traunstein steht nach der Niederlage gegen Bayern München trotz einer Sieben-Tore-Führung nun unter Zugzwang und möchte unbedingt zwei Punkte aus der Landeshauptstadt mitnehmen.

Anzeige

Während der SBC aus den letzten drei Partien lediglich einen Punkt einheimsen konnte, geht die Leistungskurve von München-Laim nach oben. Denn nach einer knappen Niederlage gegen Bayern München gelang Laim am vergangenen Wochenende ein überraschendes Unentschieden bei der heimstarken DJK Taufkirchen. Dieser Punktgewinn war auch der bisher einzige Punkt der Münchener, die nun unbedingt den ersten Heimsieg landen wollen. Sollte dies gelingen, würde man den SBC in der Tabelle überholen.

Doch Traunsteins Trainer Markus Münch hat in dieser Woche im Training versucht, die Abwehrarbeit und das Torwarttraining zu intensivieren. Er hofft, dass sein Team die starken ersten 20 Minuten gegen Bayern München endlich einmal auf die gesamte Spielzeit von 60 Minuten umsetzen kann.

Anpfiff in Laim ist am Samstag zur ungewohnten Zeit um 14 Uhr. Dann wird sich zeigen, wer am frühen Nachmittag bereits hellwach ist oder ob sich noch eine Mannschaft im Mittagsschlaf befindet.

Auch die II. Herrenmannschaft hat ein Auswärtsspiel in der Bezirksklasse vor sich und trifft am Samstag um 17.40 Uhr auf die zweite Mannschaft des TuS Prien. Hier trifft der 7. der Tabelle (SBC) auf den 8. (Prien) und es ist mit einem knappen Ergebnis zu rechnen. sn

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen