weather-image
22°

SBC II mit zweiter Niederlage

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Trotz einer starken Leistung des erst 17-jährigen Xaver Haider, ging der SBC II wieder leer aus. (Foto: Seidl)

Nach der bitteren Auftaktniederlage beim TuS Prien II musste der SBC Traunstein II in der Handball-Bezirksklasse auch im ersten Heimspiel eine Niederlage hinnehmen: Gegen die Mannschaft aus Föching endete die Partie mit 23:26.


Die Spieler um Trainer Markus Münch wollten ihr erstes Heimspiel der Saison unbedingt gewinnen, doch die »Zebras« mussten auf den erkrankten Victor Daniel verzichten.

Anzeige

Traunstein kam nur sehr schwer ins Spiel und geriet vorerst in Rückstand, bevor Thomas Kaiser für den SBC zwischenzeitlich ausgleichen konnte. Allerdings fanden die Zebras kein Konzept gegen die sehr kompakt stehenden Gäste aus Föching, sodass die Sportfreunde auf 3:8 davonziehen konnten.

Führung nach 20 Minuten

Nach 15 Minuten gelang den Traunsteinern dann der 7:8-Anschlusstreffer. Moritz Angerer und Andreas Brunner brachten den Sportbund nach 20 Minuten sogar in Führung. Der SBC Traunstein II war jetzt eindeutig der Herr in der Halle und baute durch Tore von Markus Peter und den Brüdern Martin und Andreas Brunner die Führung auf 13:10 aus. Durch eine Zeitstrafe gegen Moritz Angerer wurde es vor der Pause wieder eng. Andreas Brunner markierte aber letztendlich den 14:13-Halbzeitstand zugunsten des SBC.

Nach dem Seitenwechsel gelang den Föchingern erst in der 35. Minuten der 14:14-Ausgleich. Die an diesem Tag stärksten Spieler des SBC II, Martin Brunner und Xaver Haider, stellten die erneute Führung zum 18:15 (42.) her. Durch Zeitstrafen für Martin Stiriz und Moritz Angerer wurde es noch einmal spannend. Die Gäste nutzten ihre Überzahl und glichen zum 20:20 aus. Die jungen Spieler des SBC waren diesem Druck nicht gewachsen, sodass man unnötige Fehler im Angriff machte und drei weitere Gegentore zum 20:23 kassierte.

In dieser Phase verloren die Traunsteiner auch noch Moritz Angerer, der mit einer Platzwunde am Kinn ins Krankenhaus gebracht werden musste. Föching zog auf 21:26 davon, ehe Martin und Andreas Brunner durch schöne Rückraumtreffer zum 23:26-Endstand einwarfen.

Am Sonntag geht es nun zum Lokalderby nach Trostberg. Spätestens da sollten die Traunsteiner ihr wahres Gesicht zeigen und endlich den ersten Sieg einfahren.

Für den SBC Traunstein II spielten Arnold Marx, Maximilian Lechner und Kilian Söldner im Tor sowie Florian Laufenböck, Martin Brunner, Martin Stiriz, Markus Peter, Thomas Kaiser, Moritz Angerer, Xaver Haider, Simon Wendl, Ricardo Pitsch und Andreas Brunner. ala