weather-image
25°

SBC II mit hart erkämpftem Erfolg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er erzielte kurz vor Schluss den so wichtigen Siegtreffer: SBC-Rückraumspieler Ricardo Pitsch. (Foto: Seidl)

Einen gelungenen Einstand in die neue Saison verbuchten die Handballer des SBC Traunstein II. Im Duell der Handball-Bezirksliga Gruppe II gegen den Mitaufsteiger TuS Raubling feierten die Kreisstädter einen äußerst umkämpften, aber verdienten 19:18-Sieg.


Das Trainergespann Münch/Bödeker konnte – anders als erwartet – sogar auf 14 Spieler zurückgreifen. Allerdings taten sich die Traunsteiner in der Anfangsphase sehr schwer. Gegen die kompakt stehende Abwehr der Gäste gelang nahezu gar nichts und so mussten die »Zebras« nach sechs Minuten einem 0:5-Rückstand hinterherlaufen. Eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe für Victor Daniel und ein verworfener Strafwurf prägten die nervöse Anfangsviertelstunde der Gastgeber.

Anzeige

Erst in der 14. Minute gelang Außenspieler Xaver Haider der Treffer zum 1:5 und prompt kamen die Gastgeber immer besser in die Partie. Victor Daniel und Lukas Lösken sorgten nach 20 Minuten mit ihren Treffern für den 6:6-Ausgleich. Vor allem die Abwehr wirkte nach der Umstellung vom 5-1- auf das 6-0-System sehr stabil. Zudem parierte der Traunsteiner Torwart Richard Engel immer wieder. Tom Haider sorgte mit einem weiteren Treffer für den 7:8-Halbzeitstand.

Der SBC II startete ganz stark in die zweite Hälfte des Spiels und überzeugte durch eine konzentrierte Abwehrleistung. Nach Kontertoren von Victor Daniel, Lukas Lösken und Simon Wendl übernahmen die Zebras sogar eine zwischenzeitliche 12:9-Führung.

In der 45 Spielminute wurde es kurios: Nach einem eigentlichen fairen Zweikampf zwischen dem SBCler Johannes Pradler und dem TuSler Sebastian Füssel gingen beide Spieler zu Boden, der Schiedsrichter zeigte dem Traunsteiner die Rote Karte und dem Raublinger eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe, was für Verwunderung auf beiden Seiten sorgte. Allerdings baute der Gastgeber die Führung sogar auf 17:13 aus.

Doch nach einigen Passfehlern der Traunsteiner glich der TuS noch auf 18:18 aus. Dem SBC Traunstein II gelang acht Sekunden vor dem Ende, durch einen Rückraumwurf von Ricardo Pitsch tatsächlich noch der 19:18-Sieg.

Für den SBC II spielten Richard Engel sowie Arnold Marx im Tor, Victor Daniel (2), Johannes Pradler, Florian Laufenböck, Markus Peter (3), Tamas Weyara (3), Xaver Haider (2), Ricardo Pitsch (3), Simon Wendl (1), Tom Haider (3), Martin Stiriz, Markus Münch und Lukas Lösken (2). ala