weather-image
17°

SB Chiemgau will seine Erfolgsserie ausbauen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
SBC-Neuzugang Yannick Weiß (rechts, hier im Duell mit dem Heimstettener Orhan Akkurt) will heute mit seinem Team gegen den TuS Geretsried den nächsten Sieg einfahren. (Foto: Weitz)

Der Daumen zeigt für den SB Chiemgau Traunstein in der Fußball-Landesliga Südost weiter steil nach oben: Nach dem holprigen Start mit zwei Niederlagen hintereinander ist die Mannschaft von Trainer Jochen Reil nach zwei Siegen und zwei Unentschieden nun richtig in der Saison angekommen – und die jüngste Erfolgsserie soll am heutigen Freitag um 19 Uhr im Heimspiel gegen den TuS Geretsried weiter ausgebaut werden.


Nur in der ersten Hauptrunde des BFV-Toto-Pokals gab's unter der Woche einen kleinen Dämpfer (wir berichteten). Der SB Chiemgau war gegen den Bayernligisten SV Heimstetten zwar nah an der Sensation dran, verlor dann aber letztlich im Elfmeterschießen mit 2:5. Doch Reil nahm diese Niederlage ganz locker, zog vielmehr die positiven Aspekte daraus – etwa: »Wir haben gezeigt, dass wir körperlich in einer guten Verfassung sind.«

Anzeige

Gast in der Fremde noch nicht richtig in Fahrt

Ohnehin habe sich seine Elf, was das Spielerische betrifft, in den vergangenen Wochen kontinuierlich gesteigert. »Am Anfang haben wir einfach noch zu viele Fehler gemacht und zu viele Tormöglichkeiten liegen gelassen«, betonte Reil. Auch gegen Heimstetten hätte sich der Trainer in der einen oder anderen Szene noch mehr Durchsetzungsvermögen gewünscht. »Da haben wir es dem Gegner noch zu leicht gemacht«, kritisierte er.

Diese Dinge müsse man nun schnellstens abstellen, betonte der Trainer, der heute auf die verletzten Spieler Sebastian Mayer und Stefan Mauerkirchner verzichten muss. »Vor allem müssen wir das gegen Geretsried besser machen, das ist nämlich eine richtig gute Mannschaft, die in einem Spiel sehr viel Aufwand betreibt«, fügte Reil hinzu.

Der Tabellenfünfte, der mit zwei Punkten mehr auf dem Konto in der Tabelle aktuell einem Platz vor den Traunsteinern rangiert, tat sich bisher aber vor allem auf fremden Plätzen schwer. Denn keines der drei bisherigen Auswärtsspiele konnte die Mannschaft von Trainer Florian Beham bisher gewinnen. Es gab nur beim 2:2 beim ASV Dachau einen Punktgewinn, ansonsten kassierte der TuS zuletzt zwei Niederlagen hintereinander (1:2 bei der SpVgg Landshut und 1:2 beim TSV Vilsbiburg). Geht's nach SBC-Trainer Jochen Reil soll's für den Gast heute natürlich die dritte Auswärtspleite in Folge hageln: »Ein Sieg ist möglich, aber das kann eine ganz knappe Geschichte werden.« SB

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen