weather-image
21°

SB Chiemgau Traunstein schießt sich warm

0.0
0.0
Bildtext einblenden
SBC-Neuzugang Alex Schlosser (links, hier im Duell mit dem Baldhamer Simon Lämmermeier) ist bereits gut in die Mannschaft integriert. (Foto: Weitz)

Souveräner Auftritt der Traunsteiner Landesliga-Fußballer: Der SB Chiemgau hat nach dem Erfolg beim OVB-Cup (jeweils 1:0-Siege gegen den SC Schwabach und Gastgeber SB-DJK Rosenheim) auch sein Testspiel gegen den Bezirksligisten SC Baldham-Vaterstetten am Dienstagabend im heimischen Jakob-Schaumaier-Sportpark mit 7:0 gewonnen. Allerdings trat SBC-Trainer Jochen Reil gleich nach der Partie auf die Euphoriebremse. Das Spiel sei kein Maßstab gewesen, betonte er. »Bei Baldham haben einfach zwei, drei Spieler gefehlt«, fügte er hinzu.


»Da sehen wir dann, wie weit wir wirklich sind«

Anzeige

Vielmehr zählt für Reil jetzt, wie sich seine Mannschaft am kommenden Samstag um 16 Uhr beim Bayernligisten SV Heimstetten präsentieren wird. »Da sehen wir dann, wie weit wir wirklich sind«, betonte der Übungsleiter, der seine Mannschaft am Mittwochabend schon wieder zum Training bat. Tags zuvor, also am morgigen Freitag, um 18.30 Uhr steht bereits das Spiel in der ersten Runde des BFV-Toto-Pokals beim Ligarivalen SB-DJK Rosenheim auf dem Plan.

Reil hatte dann aber auch noch ein paar lobende Worte parat. Im Test gegen Baldham-Vaterstetten imponierte ihm vor allem, dass seine Mannschaft »Tore gemacht hat und auch die Vorgaben gut umgesetzt hat«. In der Startelf standen dabei mit Jonas Frisch und Elias Vordermayer auch zwei U-19-Spieler und mit Fabian Reff wechselte Reil einen weiteren Nachwuchsmann ein. »Sie haben mir erneut sehr gut gefallen«, lobte der Trainer die Jugend. Den Torreigen für den SB Chiemgau eröffnete in der 6. Minute Florian Marchl. Drei Minuten später setzte Waldemar Daniel gleich das 2:0 drauf und in der 13. Minute bugsierte Gästespieler Marvin Ochsenius den Ball auch noch ins eigene Tor. Kurz vor der Pause gelang dem SB Chiemgau dann erneut ein Doppelschlag durch Patrick Schön (38.) und Stefan Mauerkirchner (40.). Patrick Schön trug diesmal übrigens nicht die Kapitänsbinde, sondern Andre Köppl führte die Mannschaft aufs Feld. Reil ernannte Schön und Köppl zu »gleichberechtigten Kapitänen, die sich abwechseln werden«, so der Trainer.

Auch Tony Schneider kehrt zum SBC zurück

Auch in der zweiten Halbzeit – Reil brachte dabei gleich sieben neue Leute – trafen die Traunsteiner noch zweimal ins Schwarze. Markus Wendlinger sorgte in der 61. Minute für das 6:0, ehe Stefan Mauerkirchner in der 66. Minute den Schlusspunkte unter eine einseitige Partie setzte.

Künftig wird den SB Chiemgau noch ein weiterer Neuzugang verstärken: Der Pallinger Tony Schneider kehrt von Bezirksliga-Meister ESV Freilassing zum SBC zurück. »Er wollte wieder nach Hause«, sagte Traunsteins Pressesprecher Peter Mallmann. SB