weather-image
22°

SB Chiemgau schießt sich warm

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Kurt Weixler brachte den SB Chiemgau Traunstein gegen Reichertsheim in Führung und erzielte in der zweiten Halbzeit noch zwei weitere Treffer. (Foto: Weitz)

Jetzt kommt der SB Chiemgau Traunstein in Fahrt: Das fünfte Testspiel in der Vorbereitung gewannen die Landesliga-Fußballer auf dem eigenen Kunstrasenplatz am Freitagabend gegen den eine Klasse niedriger spielenden SV Reichertsheim klar mit 6:1. Damit lautet die bisherige Testspiel-Bilanz der Elf von Trainer Rainer Elfinger: drei Siege, zwei Niederlagen. »Wir befinden uns auf dem Weg der Besserung«, freute sich der SBC-Coach nach den 90 Minuten. »Wir haben uns diesmal spielerisch viel besser präsentiert«, ergänzte er.


Nach den ersten 45 Minuten stand es noch 1:1. Kurt Weixler brachte die Heimelf zunächst in Führung (28. Minute), ehe Gästespieler Korbinian Klein für den Bezirksligisten ausglich (35.). Vor allem das Gegentor ärgerte Elfinger: »Das Tor war von uns aufgelegt, eine Unachtsamkeit, die uns in einem Punktspiel nicht passieren darf.«

Anzeige

In der zweiten Halbzeit drehte der SB Chiemgau dann richtig auf. Weixler erhöhte sein Trefferkonto in dieser Partie noch auf drei (57. und 85.). Zudem trafen Maximilian Vogl (60./Elfmeter) und Adrian Furch doppelt (76. und 85.). Insgesamt war Elfinger froh, dass seine Mannschaft einige schöne Spielzüge zeigen konnte. »Aber wir hatten auch noch einige Stockfehler drin.« Diese gelte es nun, noch abzuschalten.

Ein Sonderlob hatte der Traunsteiner Übungsleiter auch noch für zwei A-Jugendspieler parat: Patrick Dressl und Torwart Markus Unterhuber durften gegen den Bezirksligisten ran und überzeugten den SBC-Coach. »Sie haben frech gespielt und ihren Job richtig gut gemacht«, hob Elfinger hervor. Die Traunsteiner trainierten dann am Samstag noch zwei weitere Male. »Durch den Sieg jetzt hatten wir eine gute Stimmung«, zog Rainer Elfinger auch ein positives Fazit über das zweitägige Kurztrainingslager in Traunstein.

Für den SB Chiemgau geht der Testspielreigen jetzt in den Endspurt: Regionalligist TSV 1860 Rosenheim – dort ist der ehemalige SBC-II-Trainer Gerry Straßhofer Co-Trainer – macht am Donnerstag um 19.30 Uhr Station in Traunstein, am Sonntag um 14 Uhr kommt dann noch der österreichische Vertreter UFC Ostermiething in die Große Kreisstadt. SB

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein