Bildtext einblenden
Der SB Chiemgau um Kapitän Maximilian Probst (von links, hier im Duell mit den Wacker-Spielern Adrian Sulejman und Emin Salispahic) muss sich weiter gedulden. Das erste Punktspiel des Jahres der Traunsteiner in der Landesliga Südost beim TuS Holzkirchen wurde abgesagt. (Foto: Weitz)

SB Chiemgau muss sich noch gedulden

Die Fußballer des SB Chiemgau Traunstein wären nach einer langen Vorbereitungsphase bereit gewesen für den Auftakt in die Frühjahrsrunde in der Landesliga Südost – doch daraus wird nun nichts. Das erste Punktspiel des Jahres beim TuS Holzkirchen, das am heutigen Samstag hätte stattfinden sollen, wurde seitens der Gastgeber abgesagt. »Aber nicht wegen Corona, sondern weil die Holzkirchner keinen bespielbaren Platz haben«, informierte SBC-Spielertrainer Danijel Majdancevic. »Leider – wir wollten nämlich unbedingt spielen«, ergänzte er. Das Spiel soll jetzt unter der Woche – laut SBC voraussichtlich am 5. April – nachgeholt werden.


Der SB Chiemgau versuchte deshalb wieder kurzfristig, ein Testspiel für das Wochenende zu organisieren. Das war ja bereits vergangene Woche der Fall, als der UFC SV Hallwang die Vorbereitungspartie wegen mehrerer Corona-Fälle absagen musste und die U 19 des SV Wacker Burghausen kurzfristig einsprang. Diesen Test gewannen die Traunsteiner mit 3:0.

Er war ja ursprünglich als Generalprobe für den Frühjahrsrundenstart gedacht, doch nun wird es wohl ein weiteres Testspiel geben – vorausgesetzt der SBC findet noch einen Gegner. Bis zum Redaktionsschluss dieser Seite hatte das noch nicht geklappt. »Wenn das nichts wird, dann werden wir trainieren«, sagte Majdancevic. Er hob noch hervor, dass damit jetzt schon die Vorfreude auf das erste Pflicht-Heimspiel des Jahres steigt. »Das werden wir auf jeden Fall spielen.« Zu Gast ist am nächsten Samstag, 12. März, um 15 Uhr der niederbayerische Vertreter TV Aiglsbach.

Die Traunsteiner Fans dürfen sich dann übrigens gleich mal auf einen Heimspiel-Doppelpack freuen: Denn nur wenige Tage nach der Aiglsbach-Partie geht es im Jakob-Schaumaier-Sportpark erneut rund: Zum Nachholspiel des 22. Spieltags ist am Dienstag, 15. März, 19 Uhr dann der TSV Ampfing mit Ex-Coach Rainer Elfinger zu Gast.

Für die Traunsteiner werden das auch gleich zwei ganz wichtige Partien im Kampf um den Klassenerhalt werden: Denn sowohl der TV Aiglsbach (14. Platz/21 Spiele/23 Punkte) als auch der TSV Ampfing (10./21/26) stecken wie der SB Chiemgau (15./21/21) noch mitten drin im Abstiegskampf.

SB

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein