weather-image
-2°

Saisonstart im neuen Schützenheim

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Sie freuten sich über das gelungene Anfangsschießen im neuen Schützenheim: der Gewinner der Anfangsscheibe, Fabio Branilovic (links) und Schützenmeister Norbert Alversammer. (Foto: SG Traunwalchen)

Nach einem arbeitsreichen Jahr konnte die Schützengilde Traunwalchen pünktlich zur neuen Schießsaison mit dem Anfangsschießen im neu erbauten Schützenheim in Oderberg starten. Schützenmeister Norbert Alversammer konnte bei der Preisverteilung trotz der langen Pause teilweise schon wieder sehr gute Ergebnisse vermelden. Neben Geldpreisen gab es eine Schützenscheibe für das beste Blattl zu gewinnen, die Fabio Branilovic gewann.


35 Teilnehmer kämpften auf den zehn neuen elektronischen Ständen um möglichst viele Ringe und das beste Blattl. Trotz der noch ungewohnten Abläufe waren die Leistungen zum Saisonstart vielversprechend.

Anzeige

Die Anfangsscheibe holte sich Fabio Branilovic mit einem 9,8-Teiler. Auf den nächsten Plätzen folgten Peter Kiefersbeck (11,1-Teiler), Paul Grasberger (18,0), Norbert Alversammer (28,6) und Vlado Branilovic (29,1).

Die Ringwertung bei der Jugend gewann Julia Alversammer mit 92 Ringen vor Lucia Branilovic (91) und Lena Pfeffer (85). Bei den Auflageschützen lag Paul Grasberger mit 99 Ringen souverän an der Spitze, gefolgt von Stefan Alversammer (97) und Gottfried Alversammer (96). Bei den Luftpistolenschützen gewann Stefan Alversammer (94) knapp vor Michael Sollacher (93) und Norbert Alversammer (90). Vlado Branilovic setzte sich einmal mehr in der Luftgewehrklasse durch und belegte mit 98 Ringen den ersten Platz, gefolgt von Fabio Branilovic (96/94/93) und Peter Kiefersbeck (96/94/92). Somit wurde die Saison 2018/2019 erfolgreich begonnen und der Startschuss für eine neue Ära im neuen Heim gegeben. Mit drei Mannschaften (Jugend, Luftgewehr und Luftpistole) startet die Schützengilde auch wieder in die Rundenwettkampfsaison im Alzgau Trostberg.

Neben der bevorstehenden Gebäude-Einweihungsfeier und der offiziellen Standeröffnung folgt als nächster Saisonhöhepunkt vom 21. bis 25. November das traditionelle Dorfschießen, das ebenfalls bereits auf der neuen Anlage in Oderberg durchgeführt wird. Hier kann jeder seine schießsportlichen Fähigkeiten mit dem Luftgewehr aufgelegt ausprobieren.

Wer nicht mehr so lange warten will, kann an einem der freitäglichen Schießabende der Schützengilde im Sportheim Traunwalchen besuchen. Für interessierte Jugendliche ab 12 Jahren findet jeweils donnerstags um 18 Uhr zusätzlich das Jugendtraining mit ausgebildeten Jugendübungsleitern statt. fb