weather-image
31°

Ruhpoldinger Reservisten sind Mannschaftssieger

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Julia Schneider (links) gewann die Damenklasse vor Elisabeth Preuß (nicht auf dem Foto) und Maria Helminger. Ihnen gratulierte auch der Landesvorsitzende Dr. Friedwart Lender. (Foto: Burghartswieser)

Bereits zum 34. Mal war die Chiemgau-Arena in Ruhpolding Austragungsort der Bayerischen ReservistenBiathlonmeisterschaft. Veranstalter war die Landesgruppe Bayern des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw), zu dem 139 Teilnehmer gemeldet hatten.


Die profimäßige Organisation in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Biathlonzentrums und des örtlichen Skiclubs trug wieder zum Erfolg der Wintersportveranstaltung des Verbands bei. Bei recht gutem Winterwetter präsentierte sich die Weltcup-Sportstätte in einem Topzustand. Einen internationalen Touch bekamen die Wettkämpfe durch die Teilnahme von Schweizer Reservisten und Raissa Sharipova aus Kasachstan.

Anzeige

Hervorragende Schieß- und Laufleistungen

Der ehemalige Kreisorganisationsleiter Hans Niederberger stellte sich wieder als Wettkampfleiter zur Verfügung und die örtliche Reservistenkameradschaft mit ihrer großen Erfahrung organisierte unter der Leitung ihres stellvertretenden Vorsitzenden Florian Wimmer diese Titelkämpfe.

In fünf Altersklassen und in einer Mannschaftswertung sowie in zwei Gästeklassen, darunter eine separate Damenwertung, wurden auf der rund 7,5-Kilometer-Laufstrecke und mit zwei Schießeinlagen – liegend und stehend – die Sieger ermittelt. In dem erlesenen Feld wurden zum Teil hervorragende Schieß- und Laufleistungen erzielt. Für Fehlschüsse wurden keine Strafrunden gelaufen, sondern es wurde ein Zeitzuschlag von je einer Minute pro Fehler aufgeschlagen.

Die beste Gesamtzeit erzielte mit 18:37,8 Minuten Michael Graspointner von der Reservistenkameradschaft (RK) Ruhpolding, der fehlerfrei damit auch die Altersklasse 3 gewann. Mit über eineinhalb Minuten Rückstand kam Georg Schmöller von der RAG Passau auf den zweiten Platz und dem Schweizer Biathleten Anton Renner gelang ebenfalls der Sprung auf das Podest. Mit 18:36,7 Minuten lief Georg Niggl von der RK Wildsteig in der Altersklasse 2 die Tagesbestzeit – und trotz zweier Schießfehler gewann er seine Wertungsklasse. Josef Löffler (RAG Passau) wurde Zweiter. Klaus Gasteiger von der Gebirgsjägerreservistenkameradschaft (GebJgRK) Wolkersdorf platzierte sich auf Platz drei. In der Altersklasse 1 siegte Christian Moser von der Mannschaft der GebJgRK Wolkersdorf in der Zeit von 18:58,2 Minuten. Sieger der Altersklasse 4 wurde Georg Niggl sen. von der RK Wildsteig.

Die gut besetzte Damenklasse konnte Julia Schneider von der RK Schönthal für sich entscheiden. Sie gewann vor Elisabeth Preuß vom SC Haag und Maria Helminger von der RK Ruhpolding. Sieger der Gästeklasse wurde Hubert Scheck vom WSV Aschau, der Georg Empl vom SC Hochvogel auf den zweiten Platz verwies.

Seriensieger wird diesmal nur Vierter

Die beste Leistung in der Mannschaftswertung zeigte das Team der RK Ruhpolding mit Michael Graspointner, Christian Ortner und Frank Staller, die mit der souveränen Gesamtzeit von 1:02:35,6 Stunden, die nach vier Jahren mit rund dreieinhalb Minuten Vorsprung vor dem Reservistenskizug Oberbayern 1 gewannen. Dahinter landete das Team der RAG Kreis Passau auf dem dritten Platz und der Seriensieger vergangener Jahre, die Gebirgsjägerreservistenkameradschaft (GebJgRK) Wolkersdorf, musste sich mit Platz vier begnügen. Die Mannschaft der Schweizer Unteroffiziersvereinigung Langnau 1 landete unter 18 Mannschaften auf Platz acht.

In seiner Begrüßung hob der Kreisvorsitzende Oberbayern Südost, Norbert Dobner, besonders das starke Teilnehmerfeld hervor. Der Landesvorsitzende Dr. Friedwart Lender, der die Siegerehrung zusammen mit dem Kreisvorsitzenden Norbert Dobner durchführte, kündigte an, dass diese Wintersportveranstaltung auch künftig einen festen Platz im Terminkalender des Reservistenverbands haben wird. hab