weather-image
21°

Ruhpolding wieder fest in der Hand der Biathleten

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auch beim Staffel-Wettbewerb in Ruhpolding gehen die deutschen Damen aussichtsreich ins Rennen. In Pokljuka holten sich (von links) Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand, Maren Hammerschmidt und Laura Dahlmeier den Sieg.

Ruhpolding - Alle Infos rund um das Programm, die Athleten, prominente Gäste, Partys und das Rahmenprogramm in Ruhpolding und im Chiemgau-Park.


Los geht's nach der stimmungsvollen Eröffnungsfeier am Dienstag (19.30 Uhr) im Champions-Park am Mittwoch (14.30 Uhr) mit der Staffel der Männer (4 x 7,5 km). Tags darauf wollen die deutschen Damen in der Staffel (4 x 6 km) ab 14.30 Uhr an ihre hervorragende Leistung aus dem Vorjahr (2. Platz) anknüpfen. Heuer gab es bereits den Sieg
in der Staffel in Pokljuka (Slowenien). Am Freitag (Männer 10 km) ab 14.45 Uhr und Samstag (Frauen 7,5 km) ab 14.30 Uhr geht es bei den Sprints nicht nur um die Siege und Platzierungen, sondern gleichzeitig um gute Ausgangspositionen für die Verfolgungsläufe, die beide am Sonntag stattfinden. Hier geht es bei den Herren um 11.30 Uhr auf die 12,5 km lange Strecke, bei den Damen ab 14.45 Uhr auf die 10-km-Distanz.

Anzeige

Hinzu kommt das attraktive Rahmenprogramm: Täglich – mit Ausnahme des Sonntags – finden ab 19.30 Uhr die Siegerehrungen im Champions-Park in Ruhpolding statt. Am Freitag (mit der Guten A-Band) und am Samstag (mit der DJ-Nacht) finden nach den Siegerehrungen zudem im Kurhaus zwei attraktive Veranstaltungen statt – und natürlich ist der gesamte Ruhpoldinger Ortskern ohnehin eine »Partymeile«.

Für die Fans gibt es auch beim Transport von und zu den Wettkampfstätten wieder die bewährten Service-Angebote. Wer mit der Bahn anreist, für den berechtigt die Eintrittskarte zur kostenlosen einmaligen An- und Abreise am Veranstaltungstag zwischen Traunstein, Waging, Traunreut, Siegsdorf und Ruhpolding. Zudem gibt es eine bayernweite kostengünstige Anreise mit der Bahn (Bayern-Ticket unter www.db.de).

Auch setzt die Südostbayernbahn (SOB) zahlreiche Zusatzzüge zwischen Traunstein und Ruhpolding sowie zwischen Traunstein und Waging ein. Die Zusatzzüge halten zwischen Traunstein und Ruhpolding auch in Seiboldsdorf, Traunstorf, Siegsdorf und Eisenärzt. Auch eine Spätverbindung für Party-Gäste um 1.03 Uhr von Ruhpolding nach Traunstein wird angeboten.

Alle Besucher des Weltcups können mit einem Tagesticket, Drei-Tagesticket bzw. einer Generalkarte am Wettkampftag sowie einen Tag davor/danach zur An-/Abreise kostenlos die Züge der Südostbayernbahn auf den Strecken zwischen Waging/Garching/Traunreut und Traunstein und Ruhpolding nutzen. Wer noch keine Eintrittskarte hat, kann das kostengünstige Traun-Alz-Ticket als Fahrschein nutzen. Weitere Infos hierzu sind unter www.suedostbayernbahn.de zu finden.

Auch steht ein (kostenloser) Bus-Shuttle-Anschluss vom Bahnhof Ruhpolding zur Chiemgau-Arena zur Verfügung. Der Bustransfer von Ruhpolding zur Chiemgau-Arena sowie von Inzell (Max-Aicher-Arena) zur Chiemgau-Arena erfolgt von Mittwoch bis Samstag jeweils ab 11 Uhr (alle 30 Minuten), am Sonntag ab 8 Uhr; die Rückfahrt
ist jeweils bis zwei Stunden nach dem Wettkampf kostenlos. who