weather-image
22°

Rückkehrer Kopecky erfolgreich

Fußball-Kreisklassist SV Seeon/Seebruck hat im Rahmen seiner Vorbereitung auf die neue Spielzeit einen ersten Härtetest absolviert – und mit 1:0 bei Kreisligist SC Frasdorf gewonnen. Nach dem enttäuschenden Ausscheiden im Achtelfinale des Wieninger-Pokals (3:5-Niederlage gegen A-Klassist WSC Bayerisch Gmain) zeigte die Ralf-Rößler-Elf wieder eine ansprechende Partie.

Das »Tor des Tages« erzielte schon in der 2. Minute Trostberg-Rückkehrer Patrick Kopecky. Er nahm einen Pass aus dem Mittelfeld auf und schob ihn an SC-Torhüter Christoph Malterer vorbei ins Netz. In der Folgezeit hatten die Chiemseer weitere Möglichkeiten durch Kopecky und Marco Erber, den Vorsprung zu erhöhen. Auf der Gegenseite war SVS-Schlussmann Christoph Weidinger ein sicherer Rückhalt und entschärfte einige gefährliche Bälle der Frasdorfer. Der eingewechselte Daniel Axthammer traf im zweiten Durchgang zweimal nun den Pfosten des Heimtores, sodass es beim knappen Erfolg der Rößler-Elf blieb.

Anzeige

Im zweiten Test des A-Klassen-Aufsteigers SV Seeon/Seebruck II reichte es im Seebrucker Moskitostadion gegen den SC Inzell II (B-Klasse) nur zu einem 1:1-Remis. Inzell ging nach der Pause durch Thomas Haberlander in Führung, Benedikt König war Mitte der zweiten Hälfte für den SVS II erfolgreich. An diesem Samstag testet der SV Seeon/Seebruck mit beiden Teams gegen die DJK Otting. td