weather-image

Robin Frost und Eva Pointner vorn

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Robin (links) und Lars Frost hatten bei der 2. Strecke der Corona-Laufserie des SV Ruhpolding viel Spaß.

Der dritte Teil der Corona-Laufserie ist beendet. Die Leichtathletik-Abteilung des SV Ruhpolding blickt wieder auf hervorragende Zeiten.


So hat bei den Männern Robin Frost die 4,1-Kilometer-Strecke in 15:33 Minuten gemeistert. Dicht gefolgt von Johannes Magg in 16:14 Minuten und Bernd Winkler in 16:58 Minuten.

Anzeige

Bei den Schülern erreichte Benedikt Gstatter in 21:58 Minuten die schnellste Zeit. Er verwies Hugo Elstermann von Elster (23:04 Minuten) und Simon Magg (25:10) auf die Plätze.

Bei den Frauen lief Eva Pointner eine hervorragende Zeit mit 17:32 Minuten. Sie landete vor Sigi Haitzer (20:29) und Gabi Morhart (22:05). In der Altersklasse der Schülerinnen zeigte Emma Linsmeier in 21:43 Minuten und Leni Magg in 21:59 Minuten jeweils hervorragende Leistungen. Sie reihten sich damit vor Mathilda Elstermann von Elster (30:08 Minuten) ein.

Nachdem es in den vergangenen Wochen auch geschneit hat, waren die Wege natürlich nicht mehr so einfach zu laufen. Es war nämlich immer mal wieder etwas »sulzig«. Der SV Ruhpolding möchte sich deswegen aber auch ganz herzlich bei der Gemeinde Ruhpolding bedanken, »dass wir die Wege beschildern dürfen und auch zum jetzigen Zeitpunkt, wenn es heftig schneit, die Wege immer geräumt sind«.

Seit Montag kann nun die vierte Strecke über gut 800 Meter in Angriff genommen werden (wir berichteten bereits). Zur Erinnerung: Start ist auf Höhe des Clubheims des TC Ruhpolding an der Degener-Promenade. Man läuft von dort in Richtung Penny zur Ecklbrücke. Hier quert man nicht die Straße, sondern läuft auf der anderen Seite der Traun hinunter bis zum Bojernsteg und von dort zurück zur Tennishalle. Diese Strecke wird bis zum 31. Januar beschildert sein.

Der SV Ruhpolding freut sich über eine rege Teilnahme. »Nachdem die Strecke mit gut 800 Meter etwas kürzer ist, hoffen wir, dass sich vor allem unser Nachwuchs zur Teilnahme angesprochen fühlt«, betont der SVR in einer Pressemitteilung. Der Verein weist auch noch auf Folgendes hin: »Falls es in den kommenden Tagen auf den Wegen zu eisig werden sollte, gebt bitte auf Euch Acht und absolviert die Strecke so, wie es geht. Wenn es zu eisig ist, werden wir den Zeitraum verlängern, um sicher laufen zu können.« – Die ersten zehn Läufer des dritten Teils der Laufserie:

Weiblich: 1. Eva Pointner 17:32 Minuten; 2. Sigi Haitzer 20:29; 3. Emma Linsmeier 21:43; 4. Leni Magg 21:59; 5. Gabi Morhart 22:05; 6. Clara Winkler 22:52; 7. Selina Flechsenhar 23:31; 8. Stephi Magg 23:35; 9. Mathilda Elstermann von Elster 30:08; 10. Melanie Scheck 32:33.

Männlich: 1. Robin Frost 15:33; 2. Johannes Magg 16:14; 3. Bernd Winkler 16:58; 4. Ralf Gstatter 19:58; 5. Stefan Kühn 21:48; 6. Benedikt Gstatter 21:58; 7. Hugo Elstermann von Elster 23:04; 8. Simon Magg 25:10; 9. Marcus Elstermann von Elster 30:08; 10. Andreas Scheck 32:33. RG

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen