weather-image
22°

Robert Glaßl verteidigte Titel

0.0
0.0

Robert Glaßl vom RSV Traunstein hat seinen Titel bei der Oberbayerischen Straßenmeisterschaft in Gaimersheim bei Ingolstadt in der Klasse Senioren III verteidigt.


Er verwies dabei Peter Maier (RSV Rosenheim) und Jakob Morasch (VfB Hallbergmoos) auf die Plätze. »Das freut einen immer sehr«, sagt Glaßl im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt. »Es gehört halt auch immer Glück dazu.« Denn es habe im Rennen auch einige Stürze gegeben, berichtet er. »Bei mir hat aber alles geklappt. Ich bin sehr zufrieden.«

Anzeige

Die 70 Fahrer mussten den Rundkurs insgesamt viermal bewältigen. »Es war ein sehr welliges Gelände, aber es waren auch schöne Berge drin«, berichtet Glaßl. Und genau das kam ihm gelegen, denn solche anspruchsvollen Passagen liegen ihm.

Der Schlussanstieg, der ebenfalls viermal zu fahren war, hatte es in sich – gleich zu Beginn galt es dort eine gewaltige Steigung zu bewältigen. »Das war ein ganz schönes Bergerl«, sagt Glaßl. Beim Schlusssprint, bei dem rund 25 Fahrer genau an dieser Stelle mitzogen, war Glaßl ganz vorne dabei. In der Gesamtwertung der Senioren III – es gab dann auch eine Extra-Wertung für die »Oberbayerische« – musste sich Glaßl nur Heiko Gericke (SSV Ulm) geschlagen geben. Dritter wurde Christoph Franiak (RC Concordia Burggen). In dieser Wertung wurden Peter Maier Siebter und Jakob Morach Achter.

Auch Glaßls Teamkollege Franz Winzenbacher war in Gaimersheim am Start. Doch er hatte Pech. Gleich in der ersten Runde war er in einen Sturz verwickelt und sein Vorderrad ging dabei kaputt. Das Rennen war damit für ihn frühzeitig beendet. SB