weather-image
27°

Revanche teilweise geglückt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Inzeller Thomas Plenk erzielte im Spiel beim EHC Waldkraiburg 1 b drei Treffer. (Foto: Wukits)

Dem DEC Inzell ist die Revanche in der Eishockey-Bezirksliga im Spiel beim EHC Waldkraiburg 1 b teilweise geglückt. Nach der 3:5-Heimpleite konnten die Inzeller nun das Spiel in Waldkraiburg mit 5:4 im Penaltyschießen gewinnen. Damit sicherte sich der DEC den Zusatzpunkt, nachdem es nach regulärer Spielzeit 4:4 gestanden hat. Die Entscheidung fiel gleich mit dem ersten Inzeller Schützen. Andreas Graf verwandelte den Penalty sicher. Nach ihm traf keiner mehr der insgesamt fünf Schützen.


Den Auftakt der Partie dominierten jedoch die Hausherren, sie gingen zunächst 2:0 in Führung. Thomas Plenk schaffte mit einem Doppelschlag in der 15. und 17. Minute das 2:2. Wenige Sekunden vor der ersten Pause gingen die Waldkraiburger erneut in Führung. »Da haben wir wieder dieselben Fehler wie schon im ersten Spiel gemacht. Wir haben ihnen zu viel Platz gelassen und das nutzt so eine clevere Mannschaft halt«, bemängelte DEC-Co-Trainer Armin Schuhbeck.

Anzeige

Im zweiten Drittel machten die Gäste dann mehr Druck – und nun fielen auch die Tore. Thomas Plenk mit seinem dritten Tor zum 3:3 und Thomas Scheck zum 4:3 sorgten nach dem zweiten Drittel für eine 4:3-Führung. »Der Thomas Plenk hat ein überragendes Spiel gemacht, nicht nur wegen seiner drei Tore«, freute sich Schuhbeck. Weniger gefreut hat er sich dann im Schlussdrittel über den Ausgleich zum 4:4 und die Verletzung noch im Mitteldrittel von Matthias Meyer. »Das hat böse ausgesehen, wie er da gegen eine Begrenzung der Spielerbank geknallt ist«, meinte Schuhbeck. Nach fünf Minuten Behandlung konnte aber Entwarnung gegeben werden. Meyer spielte sogar weiter. »Der ist ein harter Hund, der kommt vom Rangeln und kann einiges wegstecken«, so der Co-Trainer erleichtert. Die ganz große Erleichterung gab es dann beim DEC, nachdem Andreas Graf seine gute Leistung noch mit dem entscheidenden Penalty krönen konnte.

EHC Waldkraiburg 1 b - DEC Inzell 4:5 n. P. (3:2,0:2,1:0,0:1): Tore: 1:0 (7.) Fiander; 2:0 (15.) Labahn; 1:2 (15.) Plenk; 2:2. (17.) Plenk; 3:2 (20.) Loboda; 3:3 (31.) Plenk; 3:4 (37.) Scheck; 4:4 (46.) Rosenkranz. – Penalty: 4:5 Graf. – Zuschauer: 70. – Strafen: EHC (10) - DEC (12). SHu