Rekordverdächtige Beteiligung und gute Leistungen

Bildtext einblenden
Spektaktuläre Aktionen und spannende Kämpfe: Das zeichnete die Mattenduelle in der U18 bei den Oberbayerischen Meisterschaften in Prien aus. (Foto: Wittenzellner)

»Mit einer solchen Teilnehmerzahl haben wir ehrlich gesagt nicht gerechnet« zeigte sich Uwe Henze, Jugendleiter des Judo Bezirk Oberbayern über die überdurchschnittliche Beteiligung in Prien überrascht. Auf drei Matten kämpften rund sieben Stunden an die 200 Teilnehmer beim oberbayerischen Ranglistenturnier in der Altersklasse U 15 und um die Oberbayern-Meistertitel in den weiblichen und männlichen Klassen in der U 18.


»Ich bin auch größtenteils mit den Leistungen sehr zufrieden« sagte Henze. Eine ähnliche Einschätzung wie Jugendleiter Henze vertrat auch Pallings Ludwig Tradler. Zufrieden zeigte sich auch Priens Abteilungsleiter Ferdinand Grätz, der sich vor allem darüber freute, dass unter der Leitung von Toni Landinger die organisatorische Abwicklung des Wettkampftages Lob von vielen Seiten bekam.

Anzeige

Gute Leistungen schon bei der U 15

Viele Vereine hatten an dem Tag gleich mehrfach Grund, sich zu freuen. So erreichten beispielsweise im Ranglistenturnier der U 15 viele der favorisierten jungen Kämpfer Medaillenränge. Der JC Achental sicherte sich mit Lucas Kuttalek (34 kg) und Denis Fajic (38 kg) Gold. Auch die beiden Hoffnungstalente des TuS Traunreut Konstantin Filatov (43 kg) als Erstplatzierter und der nur knapp unterlegene Kevin Miller (46 kg) als Zweitplatzierter bestätigten nahtlos die guten Leistungen des vergangenen Jahres und lassen auf weitere Erfolge über die Bezirkswettkämpfe hinaus hoffen.

Auch der TSV Teisendorf stellte mit Elias Staller (55 kg) und Michael Enzinger (66 kg) zwei Silber- beziehungsweise Gold-Jungs. Letzterer gewann alle seine vier Kämpfe vorzeitig und erhielt ein Extralob von Jugendleiter Henze. Bei den Teilnehmerinnen im ersten Ranglistenturnier des neuen Jahres war Theresa Maric (TuS Traunreut) nicht zu stoppen und verwies ihre drei Kontrahentinnen auf die Plätze.

Bei den im Anschluss ausgetragenen Oberbayerischen Meisterschaften der U 18 ging es neben der Jagd auf eine Medaille auch darum, sich mit einer entsprechenden Platzierung für die Südbayerischen Meisterschaften zu qualifizieren. Dabei kam es zu einigen sehenswerten Mattenduellen. So zum Beispiel setzte sich der für Palling in dieser Saison in der Landesliga auf die Matte gehende österreichische Staatsmeister Jonathan Gehmayr (66 kg) zuerst gegen den aufstrebenden JC-Achental-Judokämpfer David Kuttalek durch und zeigte auch im Finale einen tollen Wurf, der zum vorzeitigen Sieg führte.

»Guter Einstieg in das neue Jahr« war das Fazit von Christian Kuttalek vom JC Achental. Der Satz traf dabei stellvertretend für viele erfolgreiche Judoka zu. Am kommenden Wochenende wird sich dann zumindest bei einem Großteil der erfolgreichen Judoka zeigen, ob die gezeigten Leistungen reichen, sich auch gegen einen erweiterten Kreis aus dem südbayerischen Raum bei den Südbayerischen Meisterschaften in Palling durchzusetzen. – Die Ergebnisse:

Ranglistenturnier, MU, 34 kg: 1. Lucas Kuttalek (JC Achental). – 38 kg: 1. Denis Fajic (JC Achental); 3. Korbinian Schonscheck (TSV Teisendorf). – 40 kg: 5. Adrian Fraunlob (TSV Teisendorf). – 43 kg: 1. Konstantin Filatov (TuS Traunreut). – 46 kg: 2. Kevin Miller (TuS Traunreut); 3. Samuel Schramm (TSV Palling). – 50 kg: 3. Lucas Reiter (TSV Palling); 3. Michael Fürst (TSV Teisendorf); 5. Lorenz Blank (TSV Teisendorf). – 55 kg: 2. Elias Staller (TSV Teisendorf). – 66 kg: 1. Michael Enzinger (TSV Teisendorf).

Oberbayerische Meisterschaften, FU 18, 48 kg: 3. Sarah Schramm (TSV Palling). – 52 kg: 5. Katharina Eckmann (TuS Prien); 5. Natalie Eckmann (TuS Prien). – 63 kg: 5. Johanna Pichler (TuS Traunreut); 7. Sarah Weberpals (TuS Traunreut). – 70 kg: 2. Franziska Ertl (TSV Palling).

MU 18, 46 kg: 1. Alex Körtvelyessy (JC Achental). – 55 kg: 5. Jonas Tiefenböck (TSV Teisendorf). – 66 kg: 1. Jonathan Gehmayr (TSV Palling); 3. David Kuttalek (JC Achental); 7. Johannes Hörterer (JC Achental). – 73 kg: 5. Louis Lünsmann (TSV Palling). – 81 kg: 5. Luca Lünsmann (TSV Palling). – Plus 90 kg: 5. Gabriel Bangerdt (TuS Traunreut). awi

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen