weather-image
14°

Reitsportelite trifft sich auf Gut Ising

1.2
1.2
Bildtext einblenden
Große Sprünge gehören auch heuer wieder beim Chiemsee-Pferdefestival auf Gut Ising dazu. Vom 5. bis 8. September findet das Springturnier statt, eine Woche später ein Dressurturnier.

Für die internationale Reitsportelite steht wieder ein ganz besonderes Ereignis bevor: das Chiemsee-Pferdefestival 2013 auf Gut Ising.


Vom 5. bis 15. September 2013 kommen von donnerstags bis sonntags bereits zum sechsten Mal Pferdesportler aus der ganzen Welt am Ostufer des größten bayerischen Sees zusammen.

Anzeige

Die Springturniere sind für den Zeitraum vom 5. bis 8. September 2013 angesetzt. Rund 160 Reiter aus 22 Nationen mit 400 Pferden gehen an den vier Turniertagen an den Start.

Darunter sind namhafte Springreiter wie David Will, der dieses Jahr unter anderem den ersten Platz im Weltcupspringen der Westeuropaliga belegte, und Cameron Hanley, der bereits an mehreren Europameisterschaften teilnahm.

Ebenso rechnen die Veranstalter mit Größen wie Hugo Simon (Weltcupsieger und Olympiateilnehmer), Patrick Stühlmeyer (unter anderem Bronzegewinner bei den Deutschen Meisterschaften 2013 in Balve) und Angelica Augustsson (Weltcupsiegerin aus Schweden).

Bedeutend sind vor allem zwei Springen, deren Punkte für das Ergebnis der Weltrangliste relevant sind.

Ein Höhepunkt des Turniers ist das internationale Barriere-Springen bei Flutlicht am Samstag, den 7. September.

Neben dem größten internationalen Springturnier im süddeutschen Raum findet auch in diesem Jahr wieder das nationale Dressurturnier statt. Vom 12. bis 15. September 2013 werden täglich hochwertigste S-Dressuren bis zu drei Sternen geritten. Als Höhepunkt des Dressurturniers findet am Samstagabend, den 14. September 2013, die Grand-Prix-Kür mit Musik bei Flutlicht statt.

Erwartet werden bei dem achttägigen Turnier rund 10 000 Besucher aus Deutschland und Österreich.