weather-image
18°

Reiterberger mit Sieg in der WM

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Da müssen die Fahrer auch zu Fuß flott sein: Beim Langstrecken-WM-Lauf gab es den »Le-Mans-Start, bei dem die Piloten erst zu ihren Maschinen rennen mussten. In der besten Startposition war das Team um Markus Reiterberger (rechts). (Foto: Wiessmann)

Erster Einsatz bei der Langstrecken-WM – erster Sieg: Motorradrennfahrer Markus Reiterberger (Obing) hat eine weitere große Herausforderung hervorragend bestanden.


Bei der »German Speedweek« in Oschersleben wurde neben Läufen zur Motorradmeisterschaft (IDM) diesmal nur in einem Teil der Klassen gefahren, hinzu kam ein Lauf der Langstrecken-WM (Superbike und Superstock). Dafür pausierten die IDM-Kategorien Superbike und Supersport, und so traten einige der Piloten aus diesen Klassen als Gaststarter in der WM an.

Anzeige

»Alle aufgemischt«

Dies tat auch IDM-Superbike-Fahrer Markus Reiterberger. Und er war in der Klasse Superstock beim Acht-Stunden-Rennen erfolgreich: Gemeinsam mit dem Stammfahrer des Teams Penz13, Pedro Vallcaneras, sowie mit Bastien Mackels (gehört wie Reiterberger in der IDM zum Team Van Zon Remeha BMW) holte er sich den Klassensieg in der Klasse Superstock sowie den vierten Rang der Gesamtwertung.

Weitere Informationen zum WM-Lauf und zur IDM finden Sie in der Mittwochsausgabe des Traunsteiner Tagblatts.