weather-image
20°

»Regierungswechsel« in Chieming

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Taylan Ersahin hat sich mit einem 43,8-Teiler zum neuen Dorfkönig in Chieming gekrönt.

Taylan Ersahin ist neuer Dorfkönig in Chieming. Er setzte sich beim Dorfschießen der SG Almarausch Chieming mit einem 43,8-Teiler gegen nahezu 700 Schützen durch. Schützenmeister Stefan Reichelt überreichte ihm eine handgemalte Scheibe mit einem Chiemseemotiv. Wurstkönig wurde Günter Gevelhoff mit einem 54,8-Teiler, Brezenkönigin ist Marianne Ramsperger mit einem 62,4-Teiler.


Bei den Jugendmannschaften unter 16 Jahren wurde die Mannschaft Jugendfeuerwehr Chieming (Maria Seidl, Hannes Seidl, Marius Lampersberger, Seppi Ramsperger, Andreas Huber und Eva Probst) mit 539 Ringen Erste, gefolgt von »Huaba Hüttn« (Hannes Seidl, Eva Probst, Maria Seidl, Seppi Ramsperger, Maxi Zenz und Lukas Eglseder) mit 519 Ringen und der Trachtenjugend des GTEV (Hannes Seidl, Maria Seidl, Joseph Kecht, Eva Probst, Seppi Ramsperger und Anton Wallner) mit 513 Ringen.

Anzeige

Bei den Frauen belegte die Wasserwacht (Andrea Rautter, Monika Springl, Christiane Müller, Ulrike Ellmaier, Elisabeth Meier und Verena Wörnle) mit 539 Ringen den 1. Platz vor dem Frauenbund Chieming (Resi Brunner, Claudia Hartmann, Gabriele Pauli, Andrea Reichelt, Susanne Taube und Selina Korb) mit 529 Ringen und dem Damenturnen (Resi Brunner, Christl Beer, Isolde Fischer, Katharina Graf, Andrea Endlicher und Heidrun Simon) mit 524 Ringen.

In der freien Klasse war der Gruppe Gori Wirt (Tim Redenböck, Bettina Kirchmaier, Christian Redenböck, Skibo Dujic, Nicola Redenböck und Emil Teerstegen) der 1. Platz nicht mehr zu nehmen. Sie lagen mit 573 Ringen vor »de Tabinger I« (Josef Schauer, Simon Huber, Maria Schauer, Markus Huber, Ludwig Neumeyer und Luis Niederbuchner) mit 571 Ringen und der KSK Chieming (Christian Redenböck, Franz Seidl, Georg Lampersberger, Peter Ramsperger, Christian Ellmaier und Konrad Kecht) mit 571 Ringen.

Auf die Glückscheibe schoss Ludwig Neumeyer mit einem 4,4-Teiler das beste Blattl und erhielt dafür 500 Euro Preisgeld. Zweite wurde Martina Heilmann-Huber mit einem 6,3-Teiler, sie erhielt 300 Euro. Angelika Aicher belegte mit einem 8,2-Teiler den 3. Platz und erhielt 200 Euro.

Insgesamt nahmen 78 Mannschaften am Schießen teil. Der Meistpreis der Jugend ging mit 30 Liter alkoholfreien Getränken an den GTEV mit zehn Teilnehmern. Je 20 Liter Getränke gingen an die Blasmusik Chieming mit acht Teilnehmern und Feuerwehr Chieming mit acht Teilnehmern.

Bei den Erwachsenen stellte ebenfalls der GTEV die meisten Schützen: Mit 28  Teilnehmern sicherte sich die Mannschaft den 1. Preis und damit 30 Liter Bier. 20 Liter Bier gingen an die Wasserwacht mit 26 Teilnehmern und je zehn Liter an die Faschingsfreunde, das Steuerbüro Gschwendner und nach Stöttham (je 23 Teilnehmer). fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein