weather-image

Reges Vereinsleben bei der SG Eisenärzt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft gab es bei der Jahreshauptversammlung der SG Eisenärzt. Unser Bild zeigt (von links) Rainer Klapfenberger, Willi Wendl und Schützenmeister Alfred Überegger junior.

Ein reges Vereinsleben gibt es bei der Schützengesellschaft Eisenärzt. Dies zeigte sich auch bei der Jahreshauptversammlung des Vereins. Schützenmeister Alfred Überegger jun. dankte insbesondere seinem Stellvertreter Detlev Helm und allen, die sich an den Schießabenden und den weiteren Veranstaltungen stets um einen reibungslosen Ablauf gekümmert hatten.


Der Schützengesellschaft Eisenärzt gehören derzeit 122 Mitglieder an, darunter 11 Schüler bzw. Jugendliche. Überegger berichtete außerdem von vielen Terminen des vergangenen Jahres. Mehrmals war man mit der Fahnenabordnung bei den Feierlichkeiten im Pfarrverband unterwegs, es wurde wieder ein Kartenturnier sowie in der Sommerpause ein Kleinkaliberschießen in Inzell/Adlgaß durchgeführt.

Anzeige

Die Schützen nahmen weiter an der Einweihung des neuen Löschfahrzeuges der FFW Eisenärzt teil und führten einen gelungenen Vereinsausflug ins Allgäu durch. Ende Juli fand der Flohmarkt rund um das Haus der Vereine statt, welcher mit 92 Verkaufsständen sehr gut besucht war. Als nächstes Großereignis kündigte Überegger das Siegsdorfer Dorfschießen an, welches vom 5. bis 11. März im Schützenheim in Eisenärzt stattfindet.

Detlev Helm, Schussmeister der Böllerschützen, berichtete über die 10 Termine der 20 Böllerschützen. Unter anderem war man bei der Eröffnung des Eisenärzter Dorfadvents sowie des Siegsdorfer Christkindlmarkts im Einsatz, weiter bei Geburtstagen langjähriger Mitglieder sowie beim alljährlichen Silvesterschießen.

Sportleiterin Bettina Grimmek berichtete über die Erfolge der drei Mannschaften, die den Verein bei Rundenwettkämpfen in den Klassen Luftgewehr (Gauklasse), Luftgewehr Auflage (B-Klasse) sowie Luftpistole (A-Klasse) vertreten. Gute Ergebnisse wurden auch bei den Gaumeisterschaften erzielt. Therese Brugger wurde Gaumeisterin in der Klasse LP Senioren A weiblich und qualifizierte sich für die Oberbayerische Meisterschaft in München/Hochbrück, ebenso qualifizierte sich Andreas Scheck in der Klasse Luftgewehr Herren Allgemein. Auch beim Gauschießen war man sehr erfolgreich, unter anderem wurde Carol Hatzenbühler Gauschützenkönigin in der Luftgewehrklasse.

Jugendleiterin Irmi Überegger berichtete von den Erfolgen des Nachwuchses. Einige der Jungschützen beteiligten sich bei verschiedenen Wettkämpfen außerhalb des Vereins, u. a. bei der Gaumeisterschaft, beim Gaujugendpokal sowie beim Rundenwettkampf. Magdalena Berger und Leonie Pertl qualifizierten sich überdies für die Oberbayerische Meisterschaft.

Schriftführer Bernhard Grimmek informierte über die wesentlichen Beschlüsse der vier abgehaltenen Ausschusssitzungen.

Für 50-jährige Mitgliedschaft im BSSB überreichte erster Gauschützenmeister Klaus Daiber an Rainer Klapfenberger das goldene Ehrenzeichen des Verbandes sowie eine Ehrenurkunde. Weiter wurden Engelbert Dufter für 50 Jahre Mitgliedschaft und Veronika Hasselberger für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Willi Wendl ist seit 25 Jahren Fahnenjunker, ihm kam ebenfalls eine Ehrung zu.

Abschließend wurde die Preisverteilung der Jahresmeister vorgenommen. Den Titel Jahresmeister 2017 holte sich in der Luftgewehr-Jugendklasse Marlene von Großmann (Durchschnitt 184,60), gefolgt von Magdalena Berger (180,27) und Leonie Pertl (173,47), in der LG-Schützenklasse Robert Hallweger (192,73) vor Andreas Scheck (191,33) und Annemarie Lankes (183,13), in der LG-Altersklasse Carol Hatzenbühler (186,53), in der LG-Seniorenklasse Maria Helm (177,27), gefolgt von Josef Klapfenberger (177,00) und Josef Hasselberger (172,53). In der Klasse LG Senioren Auflage ging der Titel an Helga Knott (195,40) vor Dr. Manfred Peuser (195,13) und Detlev Helm (192,53), in der Klasse Luftpistole Matthias Meier (179,73) vor Dr. Norbert Meier (178,13) und Therese Brugger (173,73) sowie in der Klasse LP Auflage Josef Hasselberger (186,53), gefolgt von Dr. Manfred Peuser (183,20) und Detlev Helm (174,47). fb

Italian Trulli