weather-image
28°

Rainer Baumgartner setzt sich beim Endschießen durch

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Schloßbergschützen Holzhausen Otting haben ihre Schießsaison beendet. Die Gewinner der einzelnen Wettbewerbe wurden nun gekürt: Maria Zenz (von links), Rainer Baumgartner, Sophia Öllinger, Georg Trattler, Anita Seehuber, Bernhard Seehuber und Florian Georg.

Die Schloßbergschützen Holzhausen Otting haben ihre Schießsaison mit dem Endschießen beendet. An dieser Veranstaltung beteiligten sich insgesamt 25 Schützen.


Bei der Preisverteilung bedankte sich Schützenmeister Stefan Parzinger bei allen Mitwirkenden. Zudem wurden noch ausstehende Preise und Scheiben übergeben.

Anzeige

Gewinner der Endscheibe wurde mit einem 47,4-Teiler Rainer Baumgartner. Den zweiten Platz belegte Alfred Zenz mit einem 53,2-Teiler vor Diana Unterreiner (57,3), Martin Dandl (57,5) und Josef Kröger (64,6). Von den regierenden Königen wurde jeweils eine Scheibe gespendet.

Gewinnerin der Jugendscheibe, die von Michael Seehuber gestiftet wurde, wurde Anita Seehuber mit einem 85,8-Teiler. Anita Seehuber verwies in diesem Wettbewerb Sophia Öllinger (99,5) und Diana Unterreiner auf die Plätze.

Gewinner in der Schützenklasse (die Scheibe wurde gestiftet von Martin Dandl) wurde Maria Zenz. Sie setzte sich mit einem 7,3-Teiler an die Spitze. Zweiter in diesem Wettbewerb wurde Endscheiben-Gewinner Rainer Baumgartner (11,0) vor Stefan Parzinger (19,0), Alois Prams (24,9) und Bernhard Seehuber (33,5). – Die weiteren Ergebnisse des Endschießens:

Sachpreise: 1. Bernhard Seehuber 5,7-Teiler; 2. Rainer Baumgartner 12,5; 3. Roland Utschig 23,0; 4. Sebastian Anfang 24,1; 5. Bernhard Weiß 29,4.

Schönhuberpokal: 1. Georg Trattler 6,9; 2. Rainer Baumgartner 25,7; 3. Alfred Zenz 28,2; 4. Maria Zenz 59,2; 5. Sebastian Anfang 69,7.

Schülerpokal: 1. Sophia Öllinger 60,0-Teiler; 2. Christoph Roßberger 60,3; 3. Michael Seehuber 76,6; 4. Anita Seehuber 92,2; 5. Diana Unterreiner 97,3.

Josefischeibe: 1. Florian Georg 22,3; 2. Rainer Baumgartner 23,1; 3. Roland Utschig 23,8; 4. Georg Heigermoser jun. 28,1; 5. Martin Dandl 36,2. fb