weather-image
14°

Radsportler haben viel vor

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Vereinsvorstand Dieter Graef (rechts) zeichnete langjährige Mitglieder aus: Rudolf Pfertner (von links) und Meinrad Dengg sind seit 30 Jahren dabei, Manfred Hausotter sogar seit 35 Jahren.

Der Radsportverein (RSV) Traunreut hat 2018 viel vor, wie auf der Jahreshauptversammlung deutlich wurde: Schließlich sind nicht nur längere Ausfahrten mit dem Rennrad und dem Mountainbike geplant sowie eine Familientouristikfahrt in die Südsteiermark, sondern auch die Planungen für das 50. Jubiläum, das der Verein 2019 feiert, laufen bereits – dazu soll es ein Kriteriumrennen in Traunreut geben. Außerdem ist am 22. April wieder eine Fahrradsegnung in St. Georgen geplant.


Die neue Radsaison beginnt mit dem Mountainbike-Anradeln heute, Freitag, um 16.30 Uhr und für die Rennradfahrer am Sonntag um 10 Uhr. Zeitgleich am Sonntag startet die Genussradlgruppe mit dem Anradeln. Bei der Genussradlgruppe handelt es sich um E-Biker und sonstige Radler, die sonntags parallel zur Sonntagsausfahrt um 9.30 Uhr in einem angemessenen Tempo von 15 bis 20 Stundenkilometer und einer Strecke von circa 35 bis 45 Kilometer auf verkehrsarmen Straßen und unbefestigten Wegen unterwegs sind. Treffpunkt ist jeweils bei der Eisdiele Dolomiti am Traunreuter Rathausplatz. Die Frauengruppe kündigt ihre Ausfahrten auf der Homepage an. Interessierte sind bei allen Ausfahrten und Trainingsfahrten willkommen.

Anzeige

Der Vorsitzende Dieter Graef erinnerte bei der Jahreshauptversammlung auch an 79 Trainingsfahrten der Rennradler und 26 Trainingsfahrten der Mountainbiker im vergangenen Jahr. Außerdem gab es 16 Ausfahrten der »Genussradler« (E-Biker). Die Frauengruppe, bei der eine rege Teilnahme zu verzeichnen war, unternahm fünf »Kaffeefahrten«. Aktuell zählt der RSV 147 Mitglieder, vergangenes Jahr kamen neun Neuzugänge dazu. Mit dabei sind auch vier Radfahrer aus Eritrea. Die Kasse wies auch dieses Mal ein leichtes Plus auf, welches für die Beschaffung neuer Vereinstrikots verwendet werden soll.

Bei der Jahreshauptversammlung wurden auch treue Vereinsmitglieder mit einer Urkunde geehrt: 30 Jahre dabei sind Siegfried Aichhorn, Meinrad Dengg, Bernhard Hegen, Wladimir Ljepoja und Rudolf Pfertner, seit 35 Jahren Mitglied sind Manfred Hausotter und Wolfgang Thielemann. Dieter Thiemann und Manfred Hermann halten dem RSV sogar seit 40 Jahren die Treue. mix