weather-image

Positiver Abschluss der Vorbereitung

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Franz Hell (Nr. 2) und die TVT-Basketballer ziehen ein positives Fazit der Vorbereitung. (Foto: TVTBB/Schwankner)

Zum Ende der knapp vier monatigen Saisonvorbereitung stand für die Erste Herrenmannschaft der Basketballer des Turnvereins Traunstein noch einmal ein Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Zur ungewohnten Vormittagszeit hatte man sich mit dem Lokalnachbarn DJK Traunstein in der Ludwig-Thoma-Halle verabredet, um eine letzte Bestandsaufnahme vor dem Saisonstart – beide Teams sind bereits am kommenden Samstag in den jeweiligen Ligen gefordert – abzuhalten.


Nachdem sie die Startphase etwas verschlafen hatten, fanden die Gäste Mitte der ersten Hälfte immer besser in die Partie. Auch ohne ihre Schlüsselspieler Max Hoernes, Mathias Magg und Simon Scharf, die alle drei nicht auflaufen konnten, fand man im gewohnt beherzten Drang zum Korb ein Mittel, um die ein oder anderen defensiven Unzulänglichkeiten des Heimteams auszunutzen. Alexander Dömel und Co. waren in dieser Phase einige Male nur durch Fouls zu stoppen, wodurch das Spieltempo sich eher zugunsten der Gäste entwickelte. In den letzten Minuten vor der Halbzeit konnte sich der TVT dann etwas absetzen, hätte aber bei einer besseren Chancenverwertung aus der Distanz bereits deutlich höher führen können, als es die Anzeigetafel mit 30:21 verlauten ließ.

Anzeige

Nach einem laschen defensiven Beginn ermahnte Coach Markus Haindl die Seinen kurz nach Wiederbeginn in einer Auszeit eindringlich, das Intensitätslevel in der Verteidigung deutlich nach oben zu schrauben. Ab diesem Zeitpunkt konnte das Bayernliga-Team den Klassenunterschied schließlich unter Beweis stellen und gewährte den Gästen in den folgenden zwölf Spielminuten keinen einzigen Feldkorb.

Die nun deutlich besser funktionierende Defensive des Turnvereins konnte über Ballgewinne schließlich auf der anderen Seite in Schnellangriffe umgewandelt werden. Auch gegen eine formierte Verteidigung wurde der Ball nun besser bewegt, was allen voran Rookie Felix Schwankner freie und erfolgreich abgeschlossene Distanzwürfe bescherte. Am Ende siegte der Turnverein mit 75:44.

Rückblickend kann die Herren I des Turnvereins zufrieden auf die Vorbereitungsphase zurückblicken. Die Integration der vielen jungen Spieler und der beiden erfahrenen Neuzugänge Lorenzo Griffin und Kenan Biberovic wurde durch zahlreiche gemeinsame Trainingseinheiten und Testspielen gut vorangetrieben. Am Samstagabend folgt nun die Stunde der Wahrheit. In der ersten Bayernligapartie empfangen die TVT-Basketballer um 19 Uhr die SG Heising-Kottern in der Ludwig-Thoma-Halle. Wie die Traunsteiner konnten sich die Allgäuer im Frühling nach einer desaströsen Hinrunde noch vor dem Abstieg retten. Die beiden engen Aufeinandertreffen der Vorsaison, welche jeweils das Heimteam für sich entscheiden konnte, werden allen Beteiligten noch in bester Erinnerung sein. SK